Breko besetzt Führungsspitze neu

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko) wird künftig von einer neuen Führung geleitet. Die Mitgliederversammlung setzte bei ihrer Wahl auf einen Mix aus alt und neu.

An der Spitze des Bundesverband Breitbandkomminukation (Breko) tut sich etwas. Die Mitgliederversammlung vom 25. November hat Norbert Westfal in Berlin zwar als Präsidenten des Breko im Amt bestätigt. Zu seiner Seite steht in der neuen Amtszeit allerdings ein neues Gesicht. Dr. Jürgen Hernichel leitet den Verband als Vizepräsident mit. Dieser ist seit 1. März 2016 in der Geschäftsführung von 1&1 Versatel tätig und kann auf eine lange, erfolgreiche Karriere in der Branche zurückblicken.

Westfal begrüßt den neuen Kollegen voller Erwartungen im Amt, denn wenn es nach dem Präsidenten des Glasfaserverbands geht, dann gibt es für diese Position keinen besseren Experten: „Jürgen Hernichel steht für mehr als zwei Jahrzehnte geballte Erfahrung im ITK-Umfeld. Ich bin mir sicher, dass der gesamte Verband von diesem Erfahrungsreichtum profitieren wird.“

In seinem Amt bestätigt wurde außerdem Alfred Rauscher als Schatzmeister des Bundesverband Breitbandkommission. Aus dem Vorstand der Breko ausgeschieden sind Matthias Trunk von den Stadtwerken Neumünster und Hans-Jürgen Dargel von WOBCOM. Neu im Vorstand wurden dafür Michael Bergeritz, Geschäftsführer der Eifel-Net, Bernhard Palm, Geschäftsführer der NetCom BW, und Robin Weiand, Geschäftsführer der Innogy TelNet, begrüßt. [nis]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum