Britische Tesco-Supermärkte machen Ultraviolet Konkurrenz

0
36
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Handelskette Tesco macht ihren Videokunden ein besonderes Angebot: Wer in einem der rund 200 britischen Supermärkte einen Film auf Blu-ray oder DVD kauft, kann sich den Streifen ab sofort auch kostenlos im Netz ansehen. Damit könnte die Kette dem Onlineformat Ultraviolet Konkurrenz machen.

Anzeige

Derzeit umfasst das Angebot insgesamt 23 Filme der Studios Sony, Warner, Paramount und Lionsgate, gab Tesco am Mittwoch in einer öffentlichen Mitteilung bekannt. Dazu gehören unter anderem Streifen wie „Hangover 2“, „Bad Teacher“ und „Die Schlümpfe“. Schon bald würden zahlreiche neue Titel hinzukommen, hieß es.

Diese würden in Kooperation mit dem Onlineanbieter Blinkbox auf internetfähige Geräte wie Spielkonsolen, Tablet-PCs und Smartphones gestreamt. Britische Kunden benötigen dafür lediglich eine kostenlose Tesco-Clubkarte und ein Benutzerkonto bei Blinkbox: Beim Kauf eines entsprechenden Films auf Blu-ray oder DVD würde der gleiche Streifen bei Vorlage der Karte umgehend auf dem Onlinekonto freigeschaltet, so Tesco.

Der britische Handelsriese hatte sich im April dieses Jahres einen Hauptanteil der Blinkbox-Aktien gesichert und dabei angekündigt, seinen Kunden zukünftig auch Onlinefilme anzubieten. Mit dem Angebot könnte Tesco die langfristige Etablierung des Onlineformats Ultraviolet gefährden. In Großbritannien sollen Hollywoodfilme über die violette Cloud ab dem kommenden Jahr verfügbar werden. Der US-amerikanische Anbieter Neustar hatte zuletzt mitgeteilt, dass die Einführung kurz bevor stünde (DF berichtete).
 
Die sechs großen Hollywood-Filmstudios hatten das Format zur digitalen Filmdistribution, Ultraviolet, im Januar dieses Jahres vorgestellt. Das System soll es ermöglichen, Filmdateien auf verschiedenen Plattformen wie Fernsehern, PCs Spielekonsolen, Tablet-PCs und Smartphones wiederzugeben. In den USA sind bereits Filme wie „Green Lantern“ oder „Kill The Boss“ über die Cloud zu sehen. [dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum