Britischer Pay-TV-Sender BSkyB mit Zuschauerplus

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Vor Steuern, Firmenwertabschreibungen und Sonderposten stieg der Gewinn des führenden britischen Bezahlfernsehsenders im dritten Quartal auf 209 Millionen Pfund (rund 306 Millionen Euro).

Das teilte BSkyB bei der Vorlage der Quartalszahlen mit, ist im Handelsblatt zu lesen. Im Vorjahreszeitraum lag er bei 135 Millionen Pfund. Der Umsatz zog um neun Prozent an auf 1,02 Milliarden Pfund.
 
Im Quartal gewann das Unternehmen 95 000 neue Abonnenten hinzu. Analysten hatten im Schnitt nur 72 800 erwartet. Im Vorjahresquartal hatte BSkyB 66 000 neue Kunden gewonnen. Per 31. März bezifferte das Unternehmen die Zahl seiner Abonnenten auf 7,7 Millionen und sieht sich den Angaben nach im Plan, das Ziel für das Gesamtjahr von acht Millionen Kunden zu erreichen. Der durchschnittliche Umsatz je Kunde sei im Quartal um vier Pfund auf 382 Pfund gesunken, teilte B-Sky-B mit. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert