BSkyB: 1,6 Milliarden Pfund Umsatz – 10,4 Millionen Kunden

5
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der britische Medienkonzern BSkyB hat in den vergangenen drei Monaten 1,657 Milliarden Pfund (rund 1,9 Milliarden Euro) Umsatz erwirtschaftet. Gleichzeitig kletterte die Zahl der Pay-TV-Abonnenten um 77 000 auf nunmehr 10,4 Millionen an.

Anzeige

Damit konnte das Unternehmen seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 9 Prozent steigern (2010: 1,526 Milliarden Pfund). Der operative Gewinn legte um 16 Prozent von 255 Milliarden Pfund im Vorjahreszeitraum auf 295 Milliarden Pfund zu. BSkyB konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres (Juli bis Juni) darüber hinaus insgesamt 77 000 neue Kunden für die Satelliten-Bezahlplattform Sky Digital akquirieren und seine Abonnentenzahl nach eigenen Angaben auf 10,4 Millionen erhöhen.

Den größten Zuwachs verzeichnete der Medienkonzern mit 51 000 Kunden jedoch nicht im TV-Bereich, dem klassischen Kerngeschäft von BSkyB, sondern im über das reine TV-Geschäft hinausgehende Kommunikationsbereich. Mittlerweile 2,9 Millionen Kunden nutzen BSkyBs Triple-Play-Angebot mit Internet, Telefon und Fernsehen. Dies entspricht laut den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen einem Zuwachs von 29 Prozent.
 
Zudem hätten sich in den ersten drei Monaten 1,6 Millionen Kunden in Großbritannien für das mobile Fernsehangebot Sky Go entschieden. Im TV-Geschäft allein lag die Zahl der Neukunden bei 26 000. Das jährliche ARPU, also der durchschnittliche Umsatz pro Abonnent, stieg um 25 Pfund von 510 Pfund auf 525 Pfund. Das entspricht hohen 43,75 Pfund im Monat.
 
 
BSkyB-CEO Jeremy Darroch bezeichnete den eingeschlagenen Pfad, das Portfolio über das klassische Bezahlfernsehen hinaus auf weitere Bereiche auszudehnen, als klaren Erfolg, der sich für das Unternehmen auszahle. Der Chief Executive Officer sammelte darüber hinaus Popularitätspunkte bei der Sky-Digital-Klientel. Er versprach den Kunden den Verzicht auf Preiserhöhungen und eine Stabilität der aktuellen Kostenstruktur für die kommenden 12 Monate. [js/dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: BSkyB: 1,6 Milliarden Pfund Umsatz - 10,4 Millionen Kunden "Der operative Gewinn legte um 16 Prozent von 255 Milliarden Pfund im Vorjahreszeitraum auf 295 Milliarden Pfund zu." Da sind die Nullen ein bisschen Amok gelaufen
  2. AW: BSkyB: 1,6 Milliarden Pfund Umsatz - 10,4 Millionen Kunden Wann wird wohl Sky D auf die Triple Play Idee kommen? Im TV Geschäft läuft es bei BSkyB scheinbar auch nur noch schleppend. Wie funktioniert das TP bei BSkyB eigentlich und könnte Sky D das auch machen?
  3. AW: BSkyB: 1,6 Milliarden Pfund Umsatz - 10,4 Millionen Kunden So langsam scheint BSkyB im TV Geschäft an die Wachstumsgenzen zu stoßen, allerdings könnte auch der Abhörskandal um die Murdoch Presse eine Rolle gespielt haben.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum