BSkyB übernimmt Internetanbieter

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Isleworth – Für 211 Britische Pfund übernimmt der britische Pay-TV-Sender British Sky Broadcasting Group den Internetzugangsanbieter Easynet.

Das Angebot je Aktie von 1,75 Britischen Pfund entspreche einem Aufschlag von 38 Prozent gegenüber dem Schlusskurs des Papiers vom Donnerstag, teilte BSkyB mit. Mit Easynet erhält BSkyB einen Anbieter, der in den größten britischen Städten – London, Birmingham,Edinburgh, Glasgow – präsent ist und Experte in der Hochgeschwindigkeitsübertragung von Daten ist. Gemeinsam wollen die Unternehmen die nahtlose Integration von Satelliten-, Personal-Video-Recorder- und Internettechnologie weiterentwickeln.
 
Die Transaktion soll bis Ende des Jahres 2005 abgeschlossen sein. Analysten hatten BSkyB empfohlen, ein breiteres Spektrum an Diensten anzubieten, da viele Wettbewerber bereits Triple Play – Kabelfernsehen, Internet und Telefonie kombiniert – im Angebot haben. BSkyB gehört zu 36,6 Prozent der News Corp. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert