Buch-Tipp: Privater Rundfunk in Deutschland

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) hat wieder ein Jahrbuch mit sämtlichen Fakten zum Thema Privat-TV zusammengestellt.

Anzeige

Umfassende Informationen zur privaten Rundfunklandschaft in Deutschland, einen Überblick über die Strukturen der Medienaufsicht und die zunehmende Gestaltungsfunktion der Landesmedienanstalten in der Rundfunklandschaft bietet das aktuell erschienene Jahrbuch der Landesmedienanstalten „Privater Rundfunk in Deutschland 2003“.

Das Jahrbuch wurde in seiner achten Auflage nicht nur optisch mit einem neuen Format und neuer Gestaltung überarbeitet, auch inhaltlich bietet es ein gegenüber den Vorjahren erweitertes Informationsangebot: Erstmals legt die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten ein Jahrbuch vor, das das bewährte Datenmaterial früherer Jahrbücher und den schon traditionellen Fernsehprogrammbericht mit der kontinuierlichen TV-Programmanalyse in sich vereint. Dadurch wurde die Serviceausrichtung des Jahrbuchs mit der wissenschaftlichen Komponente des Programmberichts zur Lage und Entwicklung des Fernsehens in Deutschland nutzerfreundlich kombiniert. Ebenfalls erstmalig vorab veröffentlicht werden in dem Jahrbuch die wichtigsten Ergebnisse der Studie zu den Beschäftigten und der wirtschaftlichen Lage des Rundfunks in Deutschland.
 
Neben der Darstellung der programmlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen von privatem Fernsehen und Hörfunk enthält das Jahrbuch Daten und Fakten zur Rundfunknutzung, zum analogen und digitalen Empfang sowie zu den Beteiligungsverhältnissen. Darüber hinaus wird eine Statistik über das private Programmangebot geliefert, ergänzt durch Verzeichnisse mit Adressen und Kontaktinformationen der Privatsender und der Bürgermedien in Deutschland. Das 470 starke Seiten Jahrbuch wird in Zukunft jährlich erscheinen, um ein hohes Maß an Aktualität zu bieten. Die Redaktion des Jahrbuchs lag wie in den letzten Jahren beim Presse- und Grafikbüro EMpress unter der Leitung von Eckhard Eckstein.
 
Fazit: Ein Pflichtbuch für Medienprofis
 
ISBN 3-89158-380-X, 25,00 Euro[sh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert