Bundesliga-Highlights bei Yahoo? – Angebot vorbereitet

5
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Internetanbieter Yahoo plant für die Internetrechte an der Bundesliga-Saison 2013/2014 zu bieten. Neben den Highlights des Spieltages, erwägt der frühere Online-Riese ebenfalls die Rechte für das Medienarchiv der Deutschen Fußball Liga zu erstehen.

Anzeige

Bisher ist das Paket für die Internetrechte von der DFL noch nicht ausgeschrieben worden. Heiko Genzlinger, neuer Deutschland-Chef des Internet-Unternehmens Yahoo, geht jedoch von zwei Szenarien aus. Wie er in einem am Wochenende veröffentlichten Interview mit der „Wirtschaftswoche“ erklärte, wäre „Szenario eins: Yahoo oder wer immer die Rechte erwirbt, darf die Highlights mit einer erheblichen Verzögerung von drei bis vier Stunden nach Spielende im Web zeigen“.
 
Die zweite Möglichkeit wäre, dass das Internet am Samstag bereits vor der Free-TV-Ausstrahlung die Highlights zeigen darf. „Die Liga wäre dann als Highlight-Sportschau im Netz ab 18.30 Uhr zu sehen, im Free-TV viel später. Wir werden für beides ein Angebot abgeben“, so Genzlinger. Wie hoch das Angebot sein wird, wollte der neue Deutschland-Chef nicht sagen.

Vorgesehen sei jedoch nur eine reine Highlight-Show. Einerseits könne man im Internet mit Live-Übertragungen nicht die Reichweiten des Pay-TVs erzielen. Andererseits, so Genzlinger, habe das Unternehmen mit den Highlights bereits „viel Erfahrungen, etwa in der britischen Premier League, wo wir diese seit einer Saison anbieten“. Die Nutzer würden es klasse finden, „dass sie Spiele ihres Vereins sehen können, wann sie wollen, auf dem Endgerät ihrer Wahl, sei es ein iPad, Laptop oder Handy“.
 
Kann der ehemalige Internetriese die Recht an der Bundesliga-Saison 2013/2014 gewinnen, sei ein Rundum-Angebot für die Nutzer geplant. So würden angemeldete User ein Programm bekommen, dass auf ihr Interesse zurechtgeschnitten ist. „In meinem Fall als SC-Freiburg-Fan würde ich, wenn ich zum dritten Mal die Seite besuche, zuerst das Spiel des SC Freiburg als Clip und vielleicht noch Vor- und Nachberichterstattung sehen“, erklärte der Yahoo-Geschäftsführer das Konzept.
 
Die Überlegungen gehen zudem über ein einfaches Angebot der Highlights hinaus. Möglich wären beispielsweise die Highlights aus den Saisons seines Vereins seit 1990. „Wir würden also das Medienarchiv der Liga und der Vereine vielleicht gleich mit kaufen, um ein vollständiges Angebot zu bekommen“, erklärte Genzlinger.
 
Dabei soll das Angebot für die Nutzer kostenlos bleiben. „Das gilt auch für die Bundesliga“, so der Yahoo-Chef. Der Konzern setze als Online-Vermarkter auf Werbung und Sponsoring. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Bundesliga-Highlights bei Yahoo? - Angebot vorbereitet Geilomat. Hoffentlich klappt das mit dem Internetkram. Das gibt spaßigen Diskussionsstoff.
  2. AW: Bundesliga-Highlights bei Yahoo? - Angebot vorbereitet Da kann man ja auf die Werbesendung auf ARD getrost verzichten.
  3. AW: Bundesliga-Highlights bei Yahoo? - Angebot vorbereitet Klar, weil Yahoo keine Werbung online zeigt Zumindest hat die ARD dann 100 Millionen Euro im Jahr über. Da könnte man z.B. die Sendeabwicklung auf 1080i umstellen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum