Bundesliga-Reichweite: Sky nennt Zahlen zu Sportsbars und Sky Go

1
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sky hat nun erstmals Zuschauerzahlen für die Bundesliga in Sportsbars und über Sky Go bekannt gegeben. Die Partie FC Bayern gegen Borussia Dortmund verfolgten demnach knapp900 000 Zuschauer allein in Kneipen und über den mobilen Abrufdienst.

Das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund hatte am 23. November für eine neue Rekordquote für Bundesliga-Übertragungen beim Pay-TV-Anbieter Sky gesorgt. Ganze 1,86 Millionen Zuschauer waren demnach live dabei. Am Mittwoch hat Sky nun auch die Zahlen für die Sehbeteiligung in den Sportsbars und über den mobilen Abrufdienst Sky Go bekannt gegeben.

In den Sportsbars verfolgten weitere 750 000 Zuschauer die Partie. Weitere 130 000 sahen die Begegnung über Sky Go. Insgesamt kam das Spiel demnach trotz der Pay-TV-Exklusivität auf rund 2,74 Millionen Zuschauer. Für Martin Michel, den Geschäftsführer des Vermarkters Sky Media Network, ist die Fragmentierung bei den Sky-Abonnenten längst gelebte Realität. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Bundesliga-Reichweite: Sky nennt Zahlen zu Sportsbars und Sky Go Wie messen die das? Zählen die die Zuschauer in der Kneipe? Ist doch alles nur Rumrechnerei. Jeder so, wie er es braucht. Wobei ich 750.000 für ganz Deutschland für ziemlich wenig halte, wenn ich sehe, was bspw. Samstags oft in Sportbars los ist. Gut, der Dienstag mag nicht so der Kneipengängertag sein...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum