Bundesliga: TV-Vermarktung im Ausland bringt mehr Geld für Clubs

10
40
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Deutschen Fußball Liga (DFL) steht dank neuer Verträge für die Vermarktung der TV-Rechte im Ausland ein neuer Geldsegen ins Haus. Davon profitieren werden auch die Vereine. Ein neuer Verteilschlüssel soll dabei die Staffelung bei der Vergabe der Gelder abschaffen. Allerdings werden Europapokal-Teilnehmer bevorzugt.

Anzeige

Die Bundesliga ist im Ausland populär wie nie. Zu diesem Schluss kann man zumindest kommen, wenn man die Gelder betrachtet, welche die höchste deutsche Fußball-Liga mit dem Verkauf von TV-Rechten ins Ausland einnimmt. Allein durch den Deal, der mit Rupert Murdochs 21st Century Fox abgeschlossen wurde, erhöhen sich die Erlöse für die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) ab der Spielzeit 2015/16 von derzeit 27 Millionen auf dann jährlich 45 Millionen Euro.

Auch für die Erstliga-Clubs springt damit in Zukunft mehr Geld raus. Jeder Bundesligist erhält künftig 2,5 Millionen Euro aus den Auslandserlösen. Die bisher übliche Staffelung nach Tabellenplatz soll dabei entfallen. Weitere Erlöse sollen jedoch die Vereine gemäß ihrem Ranking in der Fünfjahreswertung der UEFA bekommen. Damit werden jene Clubs besonders berücksichtigt, die in den vergangenen Jahren mit ihrem erfolgreichen Abschneiden in internationalen Wettbewerben zur guten Gesamtbilanz des deutschen Fußballs beigetragen haben. Damit hätte etwa der FC Bayern als amtierender Champions-League-Sieger mit Abstand am meisten Geld zu erwarten.
 
Die Vereine der zweiten Bundesliga sollen dagegen 1,8 Millionen Euro pro Jahr erhalten. Weiterhin sollen nach dem Willen der DFL in Zukunft die kompletten Einnahmen aus dem UEFA-Solidaritätssystem an die Zweitliga-Clubs fließen. Insgesamt würden damit nochmal 8,5 Millionen Euro auf die Vereine verteilt. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Bundesliga: TV-Vermarktung im Ausland bringt mehr Geld für Clubs !RGENDWANN Irgendwann, wenn diese Bundesligazockerei nicht aufhört, wird sie explodieren und allen beteiligten umme Ohren fliegen, wenn nicht heute, oder morgen, aber !RGENDWANN. Dann ist schluss mit diesem Hype. Und wenn sky das nicht auch erkennt, gerade weil es dort so tief mit im Sumpf steckt, wird es der Plattform auch recht übel ergehen. Wohlgemerkt, !RGENDWANN, wenn nicht meine Mäßigung mit Verstand Einzug halten wird. Die BL wird richtig verzockt habe ich den Eindruck und keiner scheint drüber zu sprechen oder es zu merken, aber egal - !RGENDWANN kommt der Tag. Und auch wenn mir das zuwider ist, wird es mir eine Genugtuung sein bei so viel Irgoranz diesen "Sport" der keiner mehr ist so zu hypen und zu verzocken. Ich kann unrecht haben wenn noch gegengesteuert wird, wenn jedoch so weiter geht wie "Business as usual", wird es !RGENDWANN explodieren diese Blase! Viel Spaß diesen Leuten die die BL so hypen, wenn es diese nicht mehr geben wird, weil sie so verzockt wird.
  2. AW: Bundesliga: TV-Vermarktung im Ausland bringt mehr Geld für Clubs Irgendwann.... Das ist wie mit den Kommunisten, die mir seit 150 Jahren versprechen, dass das System kurz vor dem Zusammenbruch ist. Ach was. Der Zusammenbruch steht unmittelbar bevor.
  3. AW: Bundesliga: TV-Vermarktung im Ausland bringt mehr Geld für Clubs Mr Union Jack, ich weiß nicht auf welchem Planeten du lebst, aber wie schlecht es noch gehen soll, damit man unsere so schön geredete heile Welt sehen kann ist mir ein Rätsel. Die Weltwirtschaft ist am Boden, ein neuer 'Kalter Krieg' steht kurz vor Messersschneide, plotische Instabilität um Deutschland herum. Also wer das immer noch alles schön reden kann, muss nicht von dieser Welt sein. Wie gesagt, mir ist die BL so egal, nur finde ich dieses Übermäßge Hypen nicht gut und das gilt nicht nur für die BL. Diese Parallelen sind auf vieles umzumünzen... Wie gesagt, swenn es so weiter geht, werde ich recht behalten, wenn man jetzt wieder etwas runter kommt und etwas Druck aus der Blase nimmt, könnte alles gut bleiben... Man wird sehen. Und ja, die Kommunisten hatten recht, dass auch unser System kollabiert, denn das ist es seit der Lehmannpleite und Wallstreetzockerei und und und. Und es geht dennoch alles weiter wie gehabt... Aber es ist ja noch alles gut, dann kann es ja gern so weiter gehen...
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum