BVDW fordert mehr Unterstützung für den Mittelstand

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Potsdam – Für eine verstärkte Förderunginsbesondere der kleinen innovationstreibenden Unternehmen setzt sich der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. im Rahmen des IT-Gipfels zu Beginn der Woche ein.

Im Mittelpunkt des Treffens zur Zukunft der Digitalen Wirtschaft stünden vor allem die vielen kleinen Unternehmen, die echte Innovationen hierzulande vorantreiben. Nach Ansicht des BVDW mangelt es jedoch noch an der richtigen Wahrnehmung dieser wirklich förderungswürdigen Bereiche.

So kann die Förderung der Digitalen Wirtschaft seitens der Politik nur einhergehen mit größerer Berücksichtigung des Mittelstandes und der vielen kleinen Innovationstreiber, die vor allem hinsichtlich des Arbeitsmarktes das größte Potential bieten. Peter J. Bisa, Mitglied des BVDW-Gesamtvorstandes und Leiter des Arbeitskreises Medienpolitik im BVDW, sieht hierzulande besonders hinsichtlich innovationsfördernder Rahmenbedingungen Nachholebedarf.
 
Bis zum zweiten Gipfeltreffen anlässlich der Cebit im Frühjahr 2007 hofft der BVDW auf mehr politische Aufmerksamkeit und Mittel zur Forschungsförderung, um dem erklärten Ziel, die Innovationskraft Deutschlands zu stärken, noch mehr Gewicht zu verleihen. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert