Canal Plus verkauft Fußballclub-Anteile

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der französische Pay-TV-Anbieter Canal Plus trennt sich von seiner Mehrheitsbeteiligung am Fußballclub Paris Saint Germain (PSG).

Die Anteile des Bezahlsenders am Hauptstadtverein werden an die Finanzinvestoren Colony Capital, Butler Capital Partners und Morgan Stanley verkauft.

Alain Cayzac, langjähriger Präsident und Minderheitsaktionär von Paris Saint Germain, bleibt im Amt. Zur Begründung für den Verkauf der Anteile an PSG hieß es bei Canal Plus gegenüber DIGITAL FERNSEHEN, man wolle sich auf das Kerngeschäft Bezahlfernsehen konzentrieren.
 
Canal Plus wird nach Billigung durch die französische Kartellbehörde mit dem Konkurrenten TPS fusionieren. Im März hatte sich Frankreichs größter Pay-TV-Anbieter bereits von seiner 20-prozentigen Beteiligung am Kabelnetzbetreiber Ypso getrennt. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert