Champions League im ZDF: Interner Ausgleich für Mehrkosten

13
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Für die Verlängerung der Free-TV-Rechte an der UEFA Champions League muss das ZDF künftig mehr Geld als bisher einplanen. Die Mehrausgaben sollen jedoch intern abgebaut werden. Das Nachsehen haben andere Sport-Events.

Das ZDF will Mehrkosten für den Quotenbringer Champions League intern ausgleichen. „In der Tat sind wir sehr froh, dass wir die Übertragungsrechte behalten konnten“, sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut am Freitag in Mainz nach einer Sitzung des Fernsehrats, einem Kontrollgremium. „All das, was teurer wird, wird innerhalb des Fußballetats (…) ausgeglichen.“ Für die Champions League verzichte das ZDF auf andere Projekte wie den DFB-Pokal oder die Tour de France.

Der Mainzer Sender hatte sich mit der Europäischen Fußball-Union (UEFA) auf eine Verlängerung des Vertrags zur Übertragung der Königsklasse im Free TV bis 2018 geeinigt. Über die Höhe bewahrte Bellut Stillschweigen. Mit Blick auf Gerüchte über rund 50 Millionen Euro pro Champions League-Saison sagte der Intendant: Der 50er-Wert „erschreckt mich jetzt nicht“. Die komplette Champions League ist beim Pay-TV-Anbieter Sky zu sehen. [dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. Nur ist mir nicht klar: Seit wann wird bei der "Tour de France" Fußball gespielt? Bzw. seit wann gehört die TdF in den "Fußballetat"?
  2. AW: Champions League im ZDF: Interner Ausgleich für Mehrkosten Weil es wahrscheinlich weit mehr als 50 Mio sind... Bellut mag durch den Betrag nicht erschrocken sein, aber so manchem kreativen Fernsehschaffenden in Deutschland, der damit ne Menge anfangen könnte neben dem üblichen Einheitsbrei, dürften angesichts dieser Summe die Tränen in die Augen steigen. Und wenn man sieht, wie hoch der Gesamtetat der Zusatzkanäle ist ... die würden bei 50 Mio im Kreis hüpfen.
  3. AW: Champions League im ZDF: Interner Ausgleich für Mehrkosten Umgerechnet auf die Kosten je Zuschauer sind die 50 Mio. aber wahrscheinlich noch günstig im Vergleich zu anderen Produktionen, besonders der "kreativen Fernsehschaffenden".
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum