Chef von Media Markt und Saturn muss gehen – neue Doppelspitze

1
105
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Elektronikketten Media Markt und Saturn bekommen eine neue Führung. Der 2007 angetretene Vorstandschef Roland Weise geht zum Jahresende. Die Unternehmensgruppe verpackte die Personalie als „operative Neuausrichtung“.

Anzeige

Aufgrund der starken Expansion und des internationalen Engagements
mit dem Fokus auf Osteuropa und Asien hätten die Gesellschafter entschlossen, die Geschäftsführung wesentlich zu verstärken und umzugestalten, teilte Media-Saturn Holding am Montagnachmittag in Ingolstadt mit. Als neue Doppelspitze treten zum 1. Januar 2011  Horst Norberg, der sich als Vorsitzender der Geschäftsführung verstärkt um Vertriebsthemen kümmern soll, und Rolf Hagemann, der als sein Stellvertreter weiterhin für den Bereich Finanzen verantwortlich zeichnet, an.

Seinen Stuhl räumen muss hingegen der bisherige Vorstandschef Roland Weise. Sein Vertrag werde nicht verlängert, er gebe sein Amt zum Jahresende auf, teilte die Konzernzentrale mit. Die Gesellschafter Metro AG und die Familien Kellerhals und Stiefel dankten Weise für seine geleistete Arbeit. Er habe an herausgehobener Stelle maßgeblich zum Erfolgsweg von Media-Saturn beigetragen und das Unternehmen zu einem bedeutenden internationalen Spieler aufgebaut. Die „Financial Times“ nannteam Mittwochnachmittag Differenzen über die künftige Unternehmensstrategie als Grund für Weises Abberufung.

Mit der Veränderung an der Unternehmensspitze sei zugleich eine neue Struktur für eine fokussierte Markensteuerung der beiden Vertriebsmarken Media Markt und Saturn verbunden. betonte das Unternehmen. Zwei Markenverantwortliche sollen jeweils für Media Markt einerseits und Saturn andererseits das weltweite Markenprofil schärfen und weiterentwickeln. Für Saturn übernehmen Jaroslaw Drabarek und Pieter August Haas diese Aufgabe. Für Media Markt sind es Joachim Roesges und Michael Rook. Weiterhin zur Geschäftsführung gehören Wolfgang Kirsch, CPO, und Ralph Spangenberg, CHRO.

Mit einem Nettoumsatz von 19,7 Milliarden Euro im Jahr 2009 und heute 70 000 Mitarbeitern sind Media Markt und Saturn nach eigenen Angaben „Deutschlands und Europas Elektrofachmärkte Nummer Eins“. Jeder Filial-Geschäftsführer ist in dem Konstrukt zugleich Mitgesellschafter seines Marktes und zeichnet damit für Sortiment, Preisgestaltung, Personal und Marketing verantwortlich. Die mehrheitlich zur Metro AG gehörende Gruppe ist derzeit mit 874 Märkten in 17 Ländern vertreten. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Chef von Media Markt und Saturn muss gehen - neue Doppelspitze Die haben wohl net genug HD+ Mist verscherbelt.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum