CNN International ist weltweit Nummer Eins

1
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Laut der jetzt vorgelegten EMS Studie 2007 (European Media and Marketing Survey) ist CNN International mit fast 38 Prozent Marktführer bei der kombinierten monatlichen TV- und Online-Reichweite.

Damit ist das Medienunternehmen auf dem besten Weg, auch im Online-Zeitalter einer der bedeutendsten Meinungsmacher weltweit zu bleiben. Vor allem bei den einkommensstarken Haushalten liegt CNN weltweit mit 52,4 Prozent Marktanteil weit vorn. Und auch bei den reichsten drei Prozent der europäischen Haushalte ist CNN International bei der kombinierten TV- und Online-Reichweite klarer Spitzenreiter.

Damit konnten die Konkurrenten von Euronews und BBC World auf die Plätze Zwei und Drei verwiesen werden. Täglich schalten bei CNN 6,8 Prozent der obersten drei Prozent ein, mindestens einmal wöchentlich 25,3 Prozent und einmal monatlich 47,6 Prozent.
 
Vor allem für die Begleiter wichtiger Position in Politik und Wirtschaft ist CNN International weiterhin die erste Anlaufstelle unter den Nachrichtensendern. Laut der von EMS Select ermittelten monatlichen kombinierten Reichweite über Internet und TV erreicht die Marke CNN 56 Prozent der Geschäftsführer und Vorstandschefs, 55 Prozent der so genannten „C suites“ (CEOs, CFOs usw.), 58 Prozent der Entscheider und 65,9 Prozent der Vielflieger. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: CNN International ist weltweit Nummer Eins Gleiche Meinung wie bei BBC World: Ich finde Deutschland sollte die Deutsche Welle nach dem Vorbild von France 24 ein bisschen mehr unterstützen, damit die "angelsächsische" Vormachtstellung in der internationalen Nachrichtenberichterstattung ein bisschen mehr schwindet und die deutsche und europäische Sichtweise der Welt bisschen mehr publik macht.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum