Comcast macht Streaminganbietern Konkurrenz

2
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Erst der Sky-Deal und nun haut Comcast gleich das nächste Ding raus. Eins scheint klar: Die Luft am Streamingmarkt wird dünner.

Prime, Netflix und Co bekommen weitere Gesellschaft: Nicht nur Disney und Warner, sonder nun auch der US-Kabelkonzern Comcast möchte im kommendem Jahr in den Streamingmarkt für Filme und Serien einsteigen. Damit erwächst ein neuer Konkurrent für die Platzhirsche. Das Angebot der Comcast-Tochter NBC Universal soll unter anderem über Werbung finanziert werden. Abonnenten des Fernsehanbieters müssten keine zusätzliche Beträge zahlen.

Bislang unklar ist, ob der Dienst auch hierzulande angeboten werden soll, dies ist jedoch eher unwahrscheinlich. Eine werbefreie Variante könnte in den Staaten ähnlich wie bei Amazon und Netflix umgerechnet zwischen sieben und 14 Euro monatlich rangieren.

Erst Ende des vergangenen Jahres hatte der US-Kabelriese Comcast sich im Bieterwettbewerb gegen den Murdoch-Konzern 21st Century Fox durchgesetzt und Sky-Anteile gekauft. Comcast hielt nach dem Kauf mehr als 75 Prozent an Sky. Wenige Tage nach der Übernahme, bot Fox seine Sky-Aktien an, so dass Comcast nun bei dem europäischen Pay-TV-Anbieter freie Hand hat.

Denkbar wäre daher auch, dass Sky als Lieferant dienen soll, auf der anderen Seite aber auch von der geplanten Plattform profitieren kann und mit Inhalten vom US-Kabelnetzbetreiber und dessen Kooperationspartnern ausgestattet wird. [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Für Sky Kunden soll dieser Dienst kostenlos sein. Von daher wird er wohl 2020 hier verfügbar werden. Die Werbung soll 3 bis 5 Minuten pro Stunde betragen. Auch NBCUniversal kündigt eigenen Streamingdienst an - DWDL.de
  2. Ist ja alles noch spekulativ, aber das, was man bei den verschiedenen Meldungen für Deutschland herauslesen könnte, existiert in gewisser Form schon mit "Sky Ticket" oder "Sky Go". Wenn, dann wird es m.E. nach nur Modifikationen dieser Dienste geben.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum