Constantin Film und Summit-Mitbegründer starten Joint Venture

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die deutsche Produktionsfirma Constantin Film und David Garrett, Mitbegründer der „Twilight“-Macher Summit Entertainment, haben ein neues Joint Venture gegründet. Das Mister Smith Entertainment getaufte Unternehmen soll als neuer Weltvertrieb agieren und Filme finanzieren und lizenzieren.

Wie Constantin Film am Mittwoch mitteilte, wird das neue Joint Venture mit dem ehemaligen Präsidenten von Summit International, David Garrett, noch auf dem Filmfestival in Cannes an den Start gehen. Garrett werde erneut mit Ralph Borgos zusammenarbeiten, welcher bei Summit bereits als Executive tätig war und beim neu gegründeten Unternehmen für den Bereich Lizenzen und Vertrieb verantwortlich sein wird. Vervollständigt wird das Leitungsteam von Annasivia Britt, die den Bereich Marketing und Presse verantworten wird.

„Mister Smith Entertainment“ werde im Bereich Finanzierung, Co-Finanzierung  und Lizenzierung neuer Filme tätig sein. Als erste Projekte stehen die Verfilmung des Bestsellers „The Mortal Instruments: City Of Bones“, dem ersten Teil der von Autorin Cassandra Clare verfassten „The Mortal Instruments“-Fantasyreihe, sowie die Adaption der Geschichte „3096“, welche auf der Autobigrafie des Entführungsopfers Natascha Kampusch basiert, an.
 
In seiner knapp 20-jährigen Laufbahn bei Summit überwachte David Garrett die von Summit produzierten, koproduzierten und erworbenen Filmtitel, darunter die „Twilight„-Saga, die Actionkomödie „RED„, den Sci-Fi-Thriller „Source Code„, das bildgewaltige Opus „Tree Of Life„, den Kultfilm „Memento“ sowie das Drama „Babel„. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum