CTC Media wird in Kasachstan und Usbekistan aktiv

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Moskau – Das russische Rundfunkunternehmen CTC Media hat sich am kasachischen Kanal 31 beteiligt.

Dafür hat das Medienunternehmen rund 65 Millionen Dollar in bar investiert und verfügt nun über eine 20-prozentige Beteiligung. Außerdem ist der Aufbau einer neuen Sendestation in Usbekistan geplant.

Der russische Investor hält nun die Mehrheit an Tochterunternehmen, über die der Anzeigenverkauf und die Beschaffung der Programminhalte für den kasachischen Sender geregelt werden. Alexander Rodnyansky, CEO von CTC, begründete gegenüber „Worldscreen“ die Beteiligung: „In Kasachstan leben mehr als 15 Millionen Menschen. Zudem wächst die Wirtschaft im Land sehr schnell und es gibt ein großes Potenzial für einen noch stärker wachsenden Fernsehwerbemarkt.“
 
Darüber hinaus sei die Beteiligung an dem Sender schon allein deshalb interessant, weil junge Zuschauer einen großen Teil des Publikums ausmachen. Damit könne das russische Unternehmen seine eigenen Zuschaueranteile aufstocken.
 
In Usbekistan arbeitet CTC derweil mit der Terra-Gruppe zur Etablierung eines neuen Senders zusammen, der voraussichtlich 2008 die Arbeit aufnehmen soll. Dieser werde in dem Land der erste Fernsehsender mit ausländischer Beteiligung sein. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum