Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen

33
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sky Deutschland wurde offenbar das Opfer eines Datendiebstahls. Wie das Unternehmen gegenüber DIGITAL FERNSEHEN bestätigte, wurden möglicherweise vereinzelte Kundendaten gestohlen. Nach ersten Informationen handle es sich dabei um Einzelfälle. Sky versicherte, nach dem Bekanntwerden sofort umfassende Maßnahmen eingeleitet zu haben.

Der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland ist offenbar das Ziel eines Datendiebstahls geworden. Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte am Donnerstagmorgen gegenüber DIGITAL FERNSEHEN einen entsprechenden Bericht von „Spiegel Online“. Demnach habe man bei Sky in den vergangenen Tagen festgestellt, dass in bestimmten Fällen möglicherweise Kundendaten unbefugt in die Hände Dritter gelangt sein könnten. „Nach unserem momentanen Ermittlungsstand handelt es sich dabei um Einzelfälle“, so ein Statement des Unternehmens.

Nach dem Bekanntwerden des möglichen Datendiebstahls habe man sofort umfassende Maßnahmen eingeleitet. So sei intern eine Taskforce eingerichtet worden, um die Ursprungsquelle des Datenlecks zu identifizieren. Selbstverständlich habe man auch die betroffenen Kunden sowie die zuständige Aufsichtsbehörde informiert. Derzeit sei man zudem dabei, polizeiliche Schritte einzuleiten.
 
Laut „Spiegel“-Berichten seien vereinzelte Sky-Kunden in den vergangenen Tagen das Ziel von zwielichtigen Gewinnspielanrufen geworden. „Wir stellen klar, dass wir niemals Kundendaten verkaufen und diese Kontaktaufnahmen in keinerlei Zusammenhang mit Sky stehen“, so der Pay-TV-Anbieter. „Wir bitten unsere Kunden, uns umgehend anzurufen, falls sie auf derartige Weise kontaktiert werden.“ Die Sicherheit der Kundendaten habe für Sky höchste Priorität. Man sei stolz auf das Vertrauen, dass die Kunden Sky schenken und nehme jeden möglichen Missbrauch ernst und werde diesen mit allen verfügbaren juristischen Mitteln ahnden.
 
Zur Homepage von Sky[ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

33 Kommentare im Forum

  1. AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen Tja, da ist das Vertrauen in die Zuverlässigkeit erstmal weg. "Demnach habe man bei Sky in den vergangenen Tagen festgestellt, dass in bestimmten Fällen möglicherweise Kundendaten unbefugt in die Hände Dritter gelangt sein könnten." Das heisst in der Branche übrigens übersetzt: "Daten wurden in jedem Fall abgesaugt - wir können nicht ausschließen dass es sogar alle waren."
  2. AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen Sky hat weiterhin mein Vertrauen, denn Heute kann sich kaum noch ein Unternehmen, vor Datenklau 100% absichern. Niemals würde Sky meine oder Deine Daten (vielleicht noch Konto Daten ) weiter verkaufen. Ich bin mir auch sehr sicher das kein Zugriff auf Konten passieren wird. Wie damals mit Sony, da hat man auch kaum was gehört das irgend welche Gelder zu Unrecht abgebucht wurden. Da waren aber Millionen Daten Weltweit geklaut wurden. Ich verurteile das auf 's Schärfste so eine Schweinerei überhaupt zu tätigen, auch wer Sky mit verurteilt. Denn Sky wird auch weiterhin alles dafür tun, um unsere Daten so sicher wie möglich zu verwalten. Aber in der heutigen Zeit ist es nun mal so, das kaum etwas 100%ig Sicher ist im Netz, wenn man sogar das Handy von der Bundeskanzlerin an zapfen kann.
  3. AW: Datenleck bei Sky: Vereinzelt Kundendaten gestohlen Auf jeden Fall sollten Sky-Kunden in Zukunft ihre Kontobewegungen genauer überprüfen. Ich hab's mir angewöhnt, täglich meine Umsätze zu checken.
Alle Kommentare 33 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum