Deutsche Kinocharts: „Tim und Struppi“ vs. „Paranormal Activity“

0
28
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Siegertreppchen bei den Kinocharts war in dieser Woche heiß umkämpft. „Tim und Struppi“ traten gegen den Geist aus „Paranormal Activity 3“ an – und keiner konnte das Duell für sich entscheiden.

Anzeige

Sowohl „Die Abenteuer von Tim und Struppi“ und „Paranormal Activity 3“ konnten nach Informationen das Quotenspezialisten Media Control jeweils rund 266 000 Kinogänger begeistern. Der 3D-Streifen von Regisseur Steven Spielberg und Produzent Peter Jackson musste sich nach seinem Erfolg in der vergangenen Woche die Spitze teilen. Einen Sieg konnte der Horrorfilm „Paranormal Activity 3“ schon jetzt einfahren: Das Prequel, in dem die Vorgeschichte von Katie (Katie Featherston), ihrer Schwester und dem Dämon erzählt wird, begeisterte am Startwochenende mehr Besucher als der erste Teil, den 2009 insgesamt 249 000 Kino-Freunde sahen.

Knapp dahinter versammelten sich 229 000 Action- und High-Tech-Begeisterte um den Action-Streifen „Real Steel“ zu sehen. In dem Film bildet der ehemalige Boxer und ewige Verlierer Charlie Kenton (Hugh Jackman) den aussortierten Roboter Atom zum Profi-Boxer aus. Das gelingt ihm mit Hilfe seines Sohnes Max, vor dem er sich als Vater beweisen muss.
 
Auf Platz vier brauchten Emma (Anne Hathaway) und Dexter (Jim Sturgess) 20 Jahre bis aus dem One-Night-Stand Liebe wurde. 174 000 Zuschauer entschieden sich zwischen Donnerstag und Sonntag für die Bestsellerverfilmung „Zwei an einem Tag“. Auf Rang fünf versuchen sich Ben Stiller, Eddie Murphy, Casey Affleck und Matthew Broderick mit 149 000 gelöste Tickets als „Aushilfsgangster“. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum