Deutsche setzen auf hochwertige TV-Geräte

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nürnberg – Mit dem Trend zum Flachbildgerät steigt auch der Durchschnittspreis für die verkauften Fernseher. So bezahlten deutsche Käufer 2006 für ein neues TV-Gerät 767 Euro.

Dies entspricht laut gfu-Angaben einer Steigerung von fast 25 Prozent zum Vorjahr. Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, lagen 2006 die LCDs in der Käufergunst ganz weit vorn.

Laut Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) stammen 75 Prozent der Erlöse im Bereich der neuen Flachbildgeräte aus LCD-Verkäufen. Die Plasmas müssen sich hingegen hüten: 2006 waren die Marktanteile gesunken – nach 29 Prozent im Jahr 2005 entfielen nur noch 21 Prozent der Gesamtumsätze auf die Plasmatechnologie. Dazu kommt, dass die LCDs hartnäckig in die größeren Bildschirmdiagonalen Vorstoßen, die bisher immer das Revier der Plasma-Panels waren. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum