Deutsche Telekom greift nach allen Bundesligarechten

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Der deutsche Telekom-Riese hat offenbar nicht nur für Internet- bzw. Handyrechte im Rahmen der Bundesliga-TV-Rechte geboten, sondern für weit mehr.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, habe die Deutsche Telekom für Free-TV, Pay-TV, Internet sowie Mobilfunk Angebote abgegeben. Damit bestätigen sich die Ankündigungen der großen Fußball-Klubs, die Telekom wolle zum neuen Big Player im Fußball werden. Für ein solches Rechtepaket, so die Süddeutsche Zeitung, erwartet die DFL mindestens, wie sie intern ankündigte, 400 Millionen Euro pro Saisonn. Für die Telekom ist eine solche Summe leicht finanzierbar.
 
Von der Deutschen Telekom gibt es dazu keinen Kommentar. Die DFL hat erklärt, sie freue sich über die große Nachfrage nach den audiovisuellen Rechten: Für jedes Verwertungsszenario und jedes zu erwerbende Paket der kommenden drei Spielzeiten lägen mehrere Gebote vor. Die Telekom würde sich, falls sie den Zuschlag bekommt, als Rechtehändler in einer neuen Lage befinden: ARD, ZDF und der Bezahlsender Premiere müssten bei ihr kaufen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert