Deutsche Welle baut arabische Sparte aus

0
22
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Die Deutsche Welle (DW) baut sein arabisch-sprachiges Fernsehprogramm deutlich aus. Alle Sendungen dieser Sparte werden über die Satelliten Nilesat und Hotbird 6 ausgestrahlt.

Künftig wird DW-TV/Arabisch täglich acht Stunden lang auf Sendung sein. Bisher waren es nur drei Stunden. „Dabei wollen wir die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Entwicklungen in den arabischen Ländern intensivieren und den Dialog mit Menschen, die Interesse an Deutschland und Europa bekunden, weiterentwickeln“, gab DW-Intendant Erik Bettermann in einer Pressemitteilung bekannt.

Im Mittelpunkt der Sendezeit stehen verstärkt Nachrichtensendungen. Dabei geht es primär um politische, wirtschaftliche und kulturelle Themen. Aber auch die Sparten Gesellschaft und Sport werden durch arabisch-sprachige Programm bedient. Hinzu kommen Magazine und Dokumentationen, die mit Untertiteln ausgestrahlt werden.
 
Angaben des Senders zufolge erreicht das Programm rund zehn Millionen Zuschauer in 20 Ländern. Im arabischen Raum sowie im Iran will die Deutsche Welle in diesem Jahr ihr Angebot weiter ausbauen.
 
„Für manche Länder ist unser Programm ein Angebot, deutsche und europäische Perspektiven kennen zu lernen. In anderen Staaten kann es einen Beitrag leisten, die Presse- und Meinungsfreiheit und die Durchsetzung der Menschenrechte insgesamt zu unterstützen“, ist Bettermann überzeugt.
 [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum