Deutsche Welle hat neuen Chef

1
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Deutsche Welle hat ab sofort einen neuen Mann an ihrer Spitze. Der ehemalige Sat.1-Nachrichtensprecher Peter Limbourg übernimmt am heutigen Dienstag (1. Oktober) die Aufgaben des Intendanten.

Die Deutsche Welle startet am heutigen Dienstag in eine neue Ära. Nachdem Erik Bettermann gut zwölf Jahre für die Geschicke des deutschen Auslandssenders verantwortlich war, übernimmt mit Peter Limbourg nun ein neuer Mann die Leitung des Rundfunkhauses. Seine Amtszeit als neuer Intendant beginnt dabei am 1. Oktober, einen Tag später erfolgt die offizielle Amtseinführung durch Claus Clever, Vorsitzender des Verwaltungsrats, und Valentin Schmidt, Vorsitzender des Rundfunkrats.

„An der Spitze des deutschen Auslandssenders zu stehen ist eine schöne Herausforderung und eine faszinierende Aufgabe“, so Limbourg. Es gelte die erarbeitete Glaubwürdigkeit der Deutschen Welle durch hohe journalistische Qualität und großes Engagement weiterhin zu gewährleisten und das multimediale DW-Profil konsequent auszubauen. Als Ziel hat sich der 53-Jährige dabei auf die Fahnen geschrieben, die Deutsche Welle im internationalen Geschäft stärker aufzustellen.
 
Der frühere Nachrichten-Chef von ProSiebenSat.1 wird ab sofort auch dafür verantwortlich sein, die die neue Aufgabenplanung der Deutschen Welle für den Zeitraum 2014 bis 2017 zu erarbeiten. Limbourg will diesen Plan im kommenden Frühjahr vorlegen, wie er selbst ankündigte. Erarbeiten will er diesen mit den Mitarbeitern, Rundfunk- und Verwaltungsrat, Politik sowie gesellschaftlichen Gruppen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Deutsche Welle hat neuen Chef Ich staune, dass es den Sender überhaupt noch gibt. Meine regelmässigen "Berührungspunkte" waren die Frequenzen 6075 und 3995 kHz. Im Urlaub auch schon mal auf höheren Frequenzen, z.B. wenn ich das Elternhaus meiner polnischen Frau besuche. Aber es gibt dann keinerlei Empfangsmöglichkeiten mehr. Bitte keinen Hinweis auf Internet oder Smartphone-App. - BITTE! Walter Barteczek, Neunkirchen
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum