Deutschland-Geschäft treibt Umsatz der RTL Group in Rekordhöhe

32
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

2015 war für die Luxemburger RTL Group ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Vor allem dank der Mediengruppe RTL Deutschland stiegen Umsatz und Gewinn weiter an. Sorgen bereitet dagegen das Geschäft in Frankreich und den Niederlanden.

Das TV-Geschäft bleibt auch für RTL weiterhin lukrativ und ertragreich. Die in Luxemburg ansässige RTL Group konnte im Jahr 2015 mit einem Umsatz von 6,03 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert erzielen, auch der Gewinn konnte um 21 Prozent auf 789 Millionen Euro gesteigert werden. Hauptverantwortlich war dabei vor allem die Mediengruppe RTL Deutschland und die TV- und Radiowerbung.

Die deutsche Sparte konnte für das vergangene Jahr ein Rekord-Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebita) von 684 Millionen Euro vermelden, was einem Anstieg von 5,2 Prozent entspricht. Für 2016 erwartet der TV-Konzern ein weiteres stabiles Wachstum. Die weiteren Auslandsmärkte konnten mit diesen Werten nicht Schritt halten, Groupe M6 in Frankreich und RTL Nederland mussten gar Einbußen beim Ebita hinnehmen.
 
Ähnlich wie bei Konkurrent ProSiebenSat.1 zahlten sich für die RTL Group auch die Investitionen in die digitale Welt aus – ein Anstieg von 72 Prozent auf 508 Millionen Euro kann aber nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten. Auch macht diese Sparte bisher nur 8,4 Prozent am Gesamtumsatz aus. Hier spielen weiterhin die Werbeerlöse die größte Rolle, tragen diese doch 53,7 Prozent zum gesamten Umsatz bei. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

32 Kommentare im Forum

  1. Tja mit der Dummheit der Menschen lässt sich halt am meisten Kohle verdienen, einfach mal den Schäuble fragen der kennt sich damit auch bestens aus!
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum