DFL: 15 Bewerber dürfen um Bundesliga-TV-Rechte feilschen

34
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Vorstand des DFL-Ligaverbands hat in seiner Sitzung am Mittwoch 15 der 40 registrierten Interessenten für die Teilnahme am Ausschreibungsverfahren der Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga ab der Saison 2013/2014 zugelassen.

Den betreffenden Unternehmen würden in den nächsten Tagen die vollständigen Ausschreibungsunterlagen zugesendet, teilte die DFL am Nachmittag mit. Anschließend könnten die potenziellen Lizenznehmer in den kommenden Wochen Informationsgespräche mit dem Ligaverband zur Klärung noch offener Fragen führen, ehe am 2. April 2012 die erste Bieter-Runde endet. 
 
Das Aussieben der Bewerber, die im Vorfeld einen Antrag samt Schutzgebühr einreichen mussten, sei nach Kriterien wie angemessener Bonität, technischer Reichweite, dem Interesse an einer optimalen Verwertung der Rechte sowie technischem und redaktionellem Know-how erfolgt. Aufgrund der vereinbarten Vertraulichkeit werde man keine weitere Auskünfte über die Interessenten geben, hieß es.

Am vergangenen Freitag hatte die DFL das komplexe Zwei-Stufen-Verfahren zur Ausschreibung der TV- und Onlinerechte vorgestellt (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete ausführlich). Nach Bekanntwerden der Details hatten erste Unternehmen wie Yahoo und Eutelsat, die im Vorfeld Interesse an der Ausschreibung erklärt hatten, aufgrund fehlender wirtschaftlicher Perspektiven bereits ihren Rückzug angekündigt.
 
Insgesamt werden vom Ligaverband für die vier Spielzeiten zwischen 2013/2014 und 2016/2017 19 Rechtepakete und sechs sogenannte Paketbündel in den Bereichen Broadcast, IPTV sowie Web- und Mobil-TV ausgeschrieben. Eine Übersicht liefert Ihnen DIGITALFERNSEHEN.de an dieser Stelle. 

Parallel wurde über die Neuansetzung für die Spieltermine der Relegation und des Supercups auf Wunsch von ARD und ZDF informiert. Der Supercup wird jetzt am 12. August 2012 ausgetragen. Der genaue Anstoßtermin wird noch bekanntgegeben. Die Relegationsspiele sind wie folgt angesetzt:
Bundesliga gegen 2. Bundesliga:
11.05.2012 16. Bundesliga – Dritter 2. Bundesliga, 20:30 Uhr
15.05.2012 Dritter 2. Bundesliga – 16. Bundesliga, 20:30 Uhr
2. Bundesliga gegen 3. Liga:
10.05.2012 Dritter 3. Liga – 16. 2. Bundesliga, 20:30 Uhr 
14.05.2012 16. 2. Bundesliga – Dritter 3. Liga, 20:30 Uhr
Im Fall, dass die SpVgg Greuther Fürth das DFB-Pokalfinale am 12.5.2012 und gleichzeitig als Dritter der 2. Bundesliga die Relegationsspiele erreicht, kann es laut DFL kurzfristig zu einer weiteren Verlegung kommen.

[ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

34 Kommentare im Forum

  1. AW: DFL: 15 Bewerber dürfen um Bundesliga-TV-Rechte feilschen Wenn schon ein Bigplayer wie yahoo die Segel streicht, könnten wir hier mal über die verbliebenen 15 rätseln. Wer traut sich/Wer kann das?
  2. AW: DFL: 15 Bewerber dürfen um Bundesliga-TV-Rechte feilschen "fehlende wirtschaftlicher Perspektiven" Ja, durchaus denkbar.
Alle Kommentare 34 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum