Dickes Plus für Konsolenspiele

1
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Baden-Baden – In fast jedem dritten Kinderzimmer sind mittlerweile Spielekonsolen verfügbar.

Egal ob feste Spielstationen oder tragbare Geräte, der Markt in Sachen Videospiele boomt. Dass der Trend noch immer im Wachstum begriffen ist, zeigen die aktuellen Media-Control-Zahlen. Allein im dritten Quartal dieses Jahres wurden Spiele im Wert von 112 Millionen Euro verkauft – ein deutliches Plus von 35 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal sind die Zahlen sogar noch deutlich besser. Im Gegensatz zu 2006 legte der Markt in diesem Jahr bereits um ganze 41 Prozent zu.
 
Die Marktführung hat sich unterdessen die tragbare Nintendo DS gesichert, mit 1,2 Millionen Titeln sogar die Playstation 2 deutlich überrundet und den Absatz der passenden Spiele damit sogar um das Dreifache gesteigert. Zu den Top-Titeln gehören unter anderem „Dr. Kawashima: Mehr Gehirntraining“ sowie dessen Vorgänger „Pokemon“.
 
Spiele für die Sony-Konsole Playstation 2 stagnieren erwartungsgemäß. Zwar blieb das Vorjahresniveau erhalten. Dass es keinen Zuwachs gab, liegt aber daran, dass die Konsole als Auslaufmodell gilt und immer weniger Hersteller noch Titel für dieses Gerät in den Handel bringen. Die setzen stattdessen auf den Konsolennachfolger Playstation 3. Dafür passende Titel erreichten einen Marktanteil von 3,4 Prozent.
 
Die Wii ist im Ranking der Heimkonsolen der deutliche Renner, immerhin bringt sie es auf 6,8 Prozent aller Software-Absätze. Dagegen muss sich auch die Xbox 360 von Microsoft geschlagen geben, die mit 6,2 Prozent Marktanteil bei den Spielen aber immerhin den zweiten Platz belegt.
 
In puncto Umsatz hängen PC-Spiele den Videospielen inzwischen hinterher, was nicht zuletzt aber auch daran liegt, dass diese Sparte im Preis zum Teil weniger kostet, als das bei Konsolenspielen der Fall ist. Rund 52 Millionen Euro hat die Branche hier erwirtschaftet, ein Prozent mehr als im Vorjahr. Die Menge der verkauften Titel ist jedoch um 4,6 Prozent zurückgegangen.
 
Noch allerdings ist das Jahr nicht um. Da bis Ende Dezember noch rund 70 Titel veröffentlicht werden, kann in allen Bereichen der Videospiele noch einmal mit einem deutlichen Wachstum gerechnet werden. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Dickes Plus für Konsolenspiele Ähm, "Pokemon" ist der Vorgänger von "Dr. Kawashima: Mehr Gehirntraining"!? Ist ja interessant. Falls damit nur die gleiche Platzierung in den Verkaufscharts gemeint ist, ist das aber unglücklich formuliert.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum