Die Kabelbranche im Angesicht der „Heuschrecken“

1
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kaum jemand in Deutschland kennt die Kabelbranche so gut wie Dietmar Schickel. Der Wahl-Berliner war 29 Jahre für Tele Columbus tätig und hat alle Hochs und Tiefs mitgemacht. In seinem nun erschienenen Buch „Nach der Plage“ schreibt er insbesondere über seine Erfahrung mit den als „Heuschrecken“ verschrienen Finanzinvestoren.

Das Buch schildert die Jahre von 2005 bis 2011, „in denen das Unternehmen Tele Columbus Spielball in den Händen von Investoren, der besonderen Art war“, erklärt Schickel im DIGITAL INSIDER. Er schreibt über „Glücksritter, die mit wenig Einsatz und Dreistigkeit versuchen, mit kurzfristigen Erfolgen ein Unternehmen nach vorne zu treiben, Begriffe wie Anstand und Glaubwürdigkeit außen vorlassen und nur getrieben von der Aussicht auf maximalen, finanziellen Erfolg, alle Register ziehen, um dies zu erreichen.“

Dabei hegt der Kabelexperte keinen allgemeinen Groll gegenFinanzinvestoren. Sein Buch ist ein Bericht über die Schattenseiten,über jene Investoren, die der ehemalige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering abfälligals „Heuschrecken“ bezeichnete. Schickel berichtet aus nächster Nähe,war er doch selbst Teil des Spiels um Macht und Geld. „Über einenZeitraum von annähernd sechs Jahren habe ich Notizen und E-Mailszusammengetragen und daraus eine fast lückenlose Chronologie derEreignisse verfasst“, so Schickel. Ihm geht es nicht um das UnternehmenTele Columbus, sondern um die Schilderung der Auswüchse und desMissbrauchs durch handelnde Personen in Verantwortung.

Angesichtsder Schilderungen Schickels grenzt es fast an ein Wunder, dass es TeleColumbus heute noch gibt. Die drohende Insolvenz konnte abgewehrtwerden, was hauptsächlich Banken und neuen Investoren zu verdanken ist.Doch Schickel weiß, dass auch die Mitarbeiter ihren Teil dazubeigetragen haben, so dass das Unternehmen bis heute überlebt hat.

Im DIGITAL INSIDER derWocheliefertIhnen unsergleichnamigerBranchen-Fachdienst immeramMontagexklusiveHintergründe aus derMedienbranche. WeitereInformationenzum Themafinden Sie in dergedruckten Ausgabe des DIGITAL INSIDER,den Sieunter diesem Link abonnieren können.DIGITAL INSIDER der Woche – Archiv
[mh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Die Kabelbranche im Angesicht der "Heuschrecken" Das Buch kann man hier kaufen: http://www.amazon.de/NACH-DER-PLAGE-%C3%9Cberlebenskampf-Medienunternehmens/dp/3891586000/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1404750526&sr=8-1&keywords=Dietmar+schickel Und sich auch gleich die Bewertungen anschauen!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum