Digitale Sicherheit: EU will eigene Cloud schaffen

11
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Thema Datensicherheit hat sich durch das Ende des bisherigen „Safe Harbor“-Abkommens noch verschärft. Nun will die Europäische Union (EU) verunsicherten Firmen anbieten, ihre Daten auf einer europäischen Cloud abzulegen.

Im digitalen Zeitalter sind Daten das wichtigste Gut. Um diese zu sichern, gehen viele Unternehmen den Weg, ihre Daten in die sogenannte Cloud auszulagern. Diese Cloud wird aber meisten über Server in den USA gestützt, was durch viele Meldungen über die Einsicht durch US-Behörden bei vielen europäischen Firmen für Verunsicherung sorgt. Welche durch das Ende des „Safe Harbor“-Abkommens im Rahmen des Facebook-Urteils noch verstärkt wird. Nun will die Europäische Union Abhilfe schaffen, in dem eine eigene Cloud angeboten werden soll.

Dies berichtet zumindest Digitalkommissar Günther Oettinger in einem Gespräch mit der „Stuttgarter Zeitung“. Demnach will die EU anbieten, sensible Daten künftig auf europäischen Servern zu speichern – „als Alternative zu solchen Diensten in den Vereinigten Staaten, wo wir eben nicht genau wissen, was damit passiert“, wie Oettinger erläutert.
 
Bereits in der kommenden Woche soll die geplante Initiative in Paris durch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Francois Hollande vorgestellt werden. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Digitale Sicherheit: EU will eigene Cloud schaffen Oh man, als ob es eine Europäische Klaud besser macht als eine Amerikanische... Ich dreh durch bei so viel Wahnsinn... Rechte Tasche linke Tasche ist das nur... Es braucht keine Klaud, man ist Jahrzehnte gut ohne ausgekommen, das geht auch weiterhin, zumindest in meinem Fall.
  2. AW: Digitale Sicherheit: EU will eigene Cloud schaffen Richtig wäre es, die Daten lokal zu speichern und bei Nichtgebrauch vom System zu trennen.
  3. AW: Digitale Sicherheit: EU will eigene Cloud schaffen Die Dinger heißen nicht umsonst "Klaut" auch dürfte sich der Wolkenstandort nach dem Serviceanbieter richten und eher nicht nach meinen Wünschen (da käme alles im Zusammenhang mit "EU" eh nicht vor ).
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum