Digitalreceiver: Humax und Technisat 2006 mit den größten Umsätzen

32
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Im Jahr 2006 erzielten die Hersteller Technisat und Humax die meisten Umsätze mit digitalen Receivern.

Nach Informationen des Branchenmagazins DIGITAL INSIDER (DI) wurden im vergangenen Jahr in Deutschland insgesamt rund 300 Millionen Euro mit Set-Top-Boxen umgesetzt.

Technisat hält einen Marktanteil von über 21, Humax von über 13 Prozent. Auf den Plätzen drei bis fünf folgen SM Electronic, Telestar und Kathrein. Im Vergleich der fünf umsatzstärksten Boxenhersteller halten Technisat und Humax zusammen weit mehr als die Hälfte der erzielten Umsätze im Jahr 2006.
 
Die meisten Set-Top-Boxen hat laut DI-Informationen SM Electronic mit der Marke Skymaster verkauft. Das norddeutsche Unternehmen liegt bei den Umsätzen aber nur auf dem dritten Rang. Zwei Drittel der Umsätze wurden 2006 mit Satellitenreceivern erzielt. Umsatzkönig bei DVB-S- und DVB-T-Receivern ist Technisat. Bei Set-Top-Boxen für den digitalen Kabelempfang führt Humax sowohl bei Umsätzen als auch bei Stückzahlen das Ranking an.
 
Detailliertere Informationen zum Boxenmarkt 2006 und dem Top-5-Ranking gibt es in der aktuellen Ausgabe des DIGITAL INSIDER. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

32 Kommentare im Forum

  1. AW: Digitalreceiver: Humax und Technisat 2006 mit den größten Umsätzen Wie wird das eigentlich gemessen ? Ich meine, diese ganzen Asiatischen Geräte ( Head & Co ) die kommen doch bestimmt nicht mit in die Statistik oder ? Wo die Shops doch die Geräte Palettenweise aus Fernost beziehen. Denn wenn die Statistik nur aus den bekannten Firmen wie Humax und Technisat besteht, dann ist diese doch nix wert oder ?
  2. AW: Digitalreceiver: Humax und Technisat 2006 mit den größten Umsätzen Natürlich ist Humax bei Kabel Boxen Marktführer, die Haben Exklusiv Verträge mit Premiere und Kabel Anbieter, viele wissen nicht, oder trauen sich nicht einem nicht Zertifiziertem Receiver zu kaufen. Bei SM ist es so, dass die Receiver werden vorwiegend in Blöd und Bau Märkten verkauft, für sehr niedrigen Preis, viel taugen die Boxen aber nicht, deswegen viele kaufen es dann öfter mal, wenn es kaputt ist, und weil es so Billig ist
  3. AW: Digitalreceiver: Humax und Technisat 2006 mit den größten Umsätzen Alle Asiaten zusammen werden sicher mehr verkaufen. Aber einer für sich allein sicher nicht. Außer Humax.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum