DirecTV zahlt Pegasus aus

0
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

New York – Das Satelliten-TV DirecTV, eine Tochter von Rupert Murdochs News Corp, zahlt 875 Mio. Dollar für eine Mio. Abonnenten an das Unternehmen Pegasus Communications.

Anzeige

Der Deal ist auf eine komplizierte und konfliktreiche Partnerschaft der beiden Unternehmen zurückzuführen, die mit der Zahlung beendet ist. Wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet, hofft der Medienkonzern News Corp mit der Einigung die Wettbewerbsfähigkeit seiner Tochter zu erhöhen.
 
DirecTV hatte am Ende des ersten Quartals 12,4 Mio. Abonnenten, rund eine Mio. davon von Pegasus. DirecTV verkauft seinen Service in den USA in ländlichen Regionen nicht direkt, sondern über Händler wie Pegasus. Für jeden Abonnenten, den Pegasus liefert, musste DirecTV bisher einen Teil des generierten Umsatzes abgeben. Zudem zeichnete sich bei den Pegasus-Abonnenten ein rückläufiger Trend bei den Neukunden ab. Deshalb hat DirecTV den Vertrag mit Pegasus im Juni gekündigt, woraufhin der ehemalige Vertriebspartner Konkurs anmeldete und DirecTV klagte. Die nun erzielte Vereinbarung beendet die Partnerschaft und den Rechtsstreit und gibt DirecTV die Kontrolle über die von Pegasus geworbenen Kunden. (pte)[lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert