Discovery sichert sich weitere Sportrechte bis 2030

1
970
Team Europe beim Laver Cup (Foto: Getty Images)
Anzeige

Discovery Sports schließt den nächsten Tennis-Deal: Nach der kürzlich abgeschlossen Vereinbarung zu den Australian Open (bis 2031) hat Discovery Sports einen Zehn-Jahres-Vertrag mit dem Laver Cup geschlossen.

Der Vertrag sieht vor, dass Discovery Sports den Tennis-Wettbewerb von 2021 bis 2030 exklusiv in Europa übertragen wird. Der Exklusivvertrag soll dabei Frankreich 2021 und 2022 ausschließen und gilt für die Türkei 2021 und 2022 auf nicht-exklusiver Basis.

Discovery will nun laut eigenen Angaben für die Berichterstattung über den Laver Cup sein breites Spektrum an Sendern und digitalen Kanälen nutzen, darunter Eurosport und discovery+. Die Streaming-Plattform ist derzeit in Dänemark, Finnland, Italien, den NIederlanden, Norwegen, Schweden, Spanien und dem Vereinigten Königreich verfügbar.

Bei dem Turnier, das 2017 von Team8, dem von Roger Federer mitgegründeten Sport- und Unterhaltungsunternehmen, ins Leben gerufen wurde und nach dem elfmaligen Grand-Slam-Champion Rod Laver benannt ist, treten sechs der besten Tennis-Herren aus Europa gegen sechs ihrer Kollegen aus dem Rest der Welt an. Das dreitägige Turnier hat Tennisfans weltweit in seinen Bann gezogen und ist seit seiner Einführung im Jahr 2017 zu einem mit Spannung erwarteten Event geworden, erklärt Discovery.

Der Laver Cup wird Teil des umfangreichen Tennis-Rechteportfolios von Discovery Sports, das auch europaweite Übertragungen der Grand-Slam-Turniere, zahlreiche Turniere der ATP-Tour in mehreren Märkten und die unvergesslichen Tennis-Momente der Olympischen Spiele umfasst.

Laver Cup bei Eurosport

Der Laver Cup 2021 findet von Freitag, 24. bis Sonntag, 26.09. in Boston (USA) statt, wo Team Europe seinen Titel verteidigen will. Mit dem frischgebackenen US-Open-Sieger Daniil Medvedev (Nr. 2 der Weltrangliste) an der Spitze, bilden Stefanos Tsitsipas (Nr. 3), Alexander Zverev (Nr. 4), Andrey Rublev (Nr. 5), Matteo Berrettini (Nr. 7) und Casper Ruud (Nr. 10) das Team Europa, das von Björn Borg und Vize-Kapitän Thomas Enqvist angeführt wird. 

Im Team World spielen Felix Auger-Aliassime (Nr. 11), Denis Shapovalov (Nr. 12), Diego Schwartzman (Nr. 15), Reilly Opelka (Nr. 19), John Isner (Nr. 22) und Nick Kyrgios (Nr. 95) unter der Leitung von John McEnroe und seinem Vize-Kapitän Patrick McEnroe. Eurosport überträgt den Laver Cup 2021 live im Free-TV, kündigt Discovery an. 

Die Sendezeiten für den Laver Cup bei Eurosport 1 im Free-TV

  • Freitag, 24. September 2021 | 21:00 bis 23:00 Uhr
  • Samstag, 25. September 2021 | 19:00 bis 23:00 Uhr
  • Sonntag, 26. September 2021 | 18:00 bis 02:30 Uhr

Den Laver Cup begleiten Matthias Stach und Markus Theil als Kommentatoren.

Quelle: Discovery

Bildquelle:

  • discovery: Getty Images

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum