Discovery verschiebt Sende-Start von Quest

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Discovery hat die Einführung des neuen Senders Quest, der eigentlich in diesem Monat als Free-to-Air-Kanal in Großbritannien auf Freeview starten sollte, verschoben.

Letzten Oktober erteilte die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom Discovery die Lizenz für Quest, aber die Pläne für den neuen Kanal wurden inzwischen ad acta gelegt. „Wir mussten leider die Entscheidung treffen, die Einführung von Quest zu verschieben“, zitiert „Broadband TV News“ einen Discovery-Sprecher.

Bereits im März reduzierte Discovery die Anzahl der Stunden, die der neue Kanal künftig auf Sendung gehen soll, von ursprünglich 24 Stunden auf 14 Stunden (10 Uhr bis Mitternacht).
 
Sämtliche Pläne für die Einführung von Quest wurden auf Eis gelegt. „Aufgrund einer Reihe wirtschaftlicher Faktoren mussten wir diese schwierige Entscheidung treffen“, so eine weitere Erklärung. „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leichtgemacht und arbeiten daran, Quest noch in diesem Jahr einzuführen.“[cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum