Disney übernimmt Streamingdienst Hulu

13
165
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Streamingsdienst Hulu startete 2008 als Joint Venture der Mediengiganten Disney, 21st Century Fox, Comcasts NBC Universal und Time Warner (jetzt WarnerMedia). Im März schloss Disney die Übernahme der Anteile von Fox ab und im vergangenen Monat erwarb der Konzern die Anteile von WarnerMedia.

Nun folgt der letzte Schritt zur vollständigen Übernahme. Comcast hat am 11. Juni zugestimmt, seine Beteiligung am Streaming-Video-Service an Disney zu verkaufen. Der Verkauf wird sich über einen Zeitraum von fünf Jahren erstrecken.

Laut Comcast wird Disney jedoch bereits zum jetzigen Zeitpunkt die operative Kontrolle über Hulu übernehmen. Comcast besitzt ungefähr ein Drittel der Anteile von Hulu. Comcast will seine Anteile zu einem fairen Marktwert frühestens 2024 an Disney verkaufen.

Unabhängige Experten sollen den Marktwert 2024 bewerten. Disney hat zugesichert, dass der Verkaufspreis zu diesem Zeitpunkt einen minimalen Eigenkapitalwert von 27,5 Milliarden US-Dollar für Hulu entsprechen wird.

Derzeit hat Hulu rund 27 Millionen bezahlte Abonnenten in seinem Dienst. Es liegt immer noch weit hinter dem Hauptkonkurrenten Netflix zurück, der weltweit fast 150 Millionen Abonnenten hat, von denen 60 Millionen aus den USA stammen. Hulu ist nur in den USA verfügbar.

Comcast hat mit Hulu vereinbart, die Lizenz des Dienstes für NBC Universal-Inhalte bis Ende 2024 zu verlängern. NBC Universal kann die meisten Verträge mit Hulu jedoch innerhalb von drei Jahren kündigen.

[jrk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. Verstehe das irgendwie nicht so ganz, aber wird Disney nicht auch irgendwann mal reguliert? Oder interessiert das in den USA keinen und dort gibt es solche Instrumente nicht? Ich meine die Liste die Disney derweil gehört ist lang Walt Disney Pictures (Was alleine schon für sich relativ groß ist) 20th Century Fox ( Nicht die News sparte von Fox) Pixar Lucas Films Touchstone Pictures Marvel Studios Blue Sky Studios ESPN ABC Fox (Die Fernsehsender) Disney Channels Weltweit Hulu Also in Deutschland würde das keiner so durchwinken.
  2. Das Kartellamt in den USA hat doch die Übernahme genehmigt. Es wurden auch Auflagen erteilt. Disney musste zum Beispiel die Regionalen FOX Sportsender verkaufen. Die Fernsehsender von FOX waren nicht Teil der Übernahme. Nur FX, Nat Geo und die FOX international Channels wurden übernommen.
  3. Wie groß ist denn die Chance, das Hulu auch nach Deutschland kommt und das man Hulu zusammen mit Disney+ im Paket anbietet?
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum