„Doku Lab“: RTL Zwei will Nachwuchs fördern

0
400
Anzeige

RTL Zwei hat mit dem „Doku Lab“ eine neue Kreativwerkstatt gegründet, mit der journalistische Recherchen und der Nachwuchs in der Branche gefördert werden sollen.

Das „Doku Lab“ gründete der Fernsehsender gemeinsam mit dem MedienNetzwerk Bayern sowie dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Der Bedarf an hochwertigen Reportagen und Dokumentationen sei so groß wie nie. Trotzdem würden viele relevante Geschichten nie erzählt werden, heißt es in der Ankündigung. Gerade die Finanzierung sei für Freelancer und junge Doku-Filmschaffende oft eine unüberwindliche Hürde.

Das „Doku Lab“ von RTL Zwei will nun journalistische Produktionen zu relevanten und außergewöhnlichen Themen fördern, die mutig und innovativ umgesetzt werden. Darüber hinaus will man damit eine bessere Vernetzung für junge Autorinnen und Autoren schaffen, die kreative Impulse im Doku-TV setzen wollen.

Dreistufiges Programm

In drei Stufen soll das „Doku-Lab“-Projekt ablaufen, wie RTL Zwei mitteilt. Zunächst will man 100.000 Euro Recherche- und Entwicklungsbudget für maximal zehn Projekte zur Verfügung stellen. Eine Fachjury soll entscheiden, welche der eingereichten Ideen entsprechend unterstützt werden. Für die ausgewählten Projekte soll RTL Zwei dann im Gegenzug die Verwertungsrechte erhalten. Die Fachjury besteht aus Konstanze Beyer, Hans-Peter Junker, Henriette Löwisch, Thilo Mischke und Collien Ulmen-Fernandes.

Anschließend ist eine Masterclass für alle ausgewählten Projekte geplant. Die Workshops mit Branchenfachleuten und der RTL Zwei-Redaktion sollen die Teilnehmenden bei der Stoffentwicklung inspirieren und einen Rahmen für den Austausch schaffen. In der dritten Phase will RTL Zwei schließlich entscheiden, ob einer oder mehrere der Stoffe realisiert werden. Wird kein Produktionsauftrag erteilt, erhalten die Teilnehmenden die Rechte an den Projekten zurück, heißt es in der aktuellen Mitteilung.

Weitere Informationen zum Projekt und Hinweise zum Einreichen der Projekte gibt es auf der Website von RTL Zwei. Einsendeschluss für die Unterlagen ist der 18. April 2021. Einreichen kann man alle Projekte, die einem primär jungen Publikum gesellschaftlich oder politisch relevante Themen und Geschichten vermitteln wollen, so die offizielle Ausschreibung.

Bildquelle:

  • doklab: RTLZWEI

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum