Drittsendezeiten bei RTL: Entscheidung offenbar schon gefallen

4
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bei der Vergabe der Drittsendezeiten bei RTL zeichnet sich offenbar schon vor dem offiziellen Ende der Ausschreibung eine Reglung ab. Demnach sollen DCTP und AZ Media auch in Zukunft einige Sendeplätze belegen. Als Auflagen sollen jedoch den unterlegenen Interessenten einige Plätze abgetreten werden.

Wie das „Hamburger Abendblatt“ am 22. September auf seiner Online-Plattform berichtete, sollen die Pläne für die Vergabe der Drittsendezeiten beim Privatsender RTL bei der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) offenbar schon konkret sein, obwohl die Ausschreibung offiziell erst am 1. Oktober 2012 endet. Demnach sollen die Sendeplätze der ersten Schiene an Sonntag, Dienstag und Mittwoch wie bisher an die DCTP gehen. Mit der zweiten Schiene an Samstag und Sonntag soll weiterhin AZ Media bedacht werden.

Die Vergabe der Drittsendezeiten an die beiden Veranstalter DCTP und AZ Media soll jedoch nur unter Auflagen erfolgen. Um möglichen Klagen der übrigen Interessenten von vorn herein entgegen zu wirken, soll AZ Media die beiden Sendeplätze samstags zwischen 9.15 Uhr und 10.00 Uhr abtreten. Die übrigen Interessenten sollen sich zu diesen Zeiten abwechseln. Da deren Zahl derzeit bei etwa 30 liegt, würden diese jedoch nur jeweils drei mal pro Jahr zum Zuge kommen. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Drittsendezeiten bei RTL: Entscheidung offenbar schon gefallen Auch solches Geklecker hindert RTL daran, ein vernünftiges Programm zusammenzustellen.
  2. AW: Drittsendezeiten bei RTL: Entscheidung offenbar schon gefallen Ich habe erhebliche Zweifel daran, dass die ohne Drittanbieter ein vernünftigeres Programm auf die Beine stellen würden.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum