Dschungelcamp und Wettkönige: Die Fernsehkracher des Jahres 2011

1
28
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Vom Dschungelcamp über „Tatort“ bis hinzu „Wer wird Millionär?“: Auch 2011 war ein Jahr mit vielen TV-Highlights. Darunter die Fußball-Frauen-Weltmeisterschaft und der Eurovision Songcontest im eigenen Land.

Anzeige

„Wetten, dass..?“: Gefühlt gab es sieben letzte Shows mit Thomas Gottschalk. Die Show am 12. Februar aus Halle, in der Gottschalk zum Jahresende seinen Abschied von dem Samstagabendformat verkündete, sahen etwa 10,6 Millionen. Am 19. März waren etwa 9,1 Millionen dabei, am 30. April jedoch nur etwa 7,4 Millionen. Die Sommer-Ausgabe aus Palma de Mallorca am 18. Juni verfolgten gut 12,4 Millionen Menschen. Am 8. Oktober, in der Sendung, in der Hape Kerkeling Nein zur Übernahme der ZDF-Show sagte, schalteten im Schnitt etwa 9,1 Millionen ein, am 5. November etwa 9,9 Millionen und am 3. Dezember zur wirklich letzten Ausgabe mit Gottschalk versammelten sich fast 15 Millionen.
 
„Tatort“ aus Münster: Ist das noch Krimi oder schon Komödie? Egal für die ARD. Der Münsteraner „Tatort“ holt sensationelle Quoten: am 1. Mai schauten fast 12 Millionen Menschen den Fall „Herrenabend“, am 18. September etwa 10,5 Millionen den Fall „Zwischen den Ohren“. Das Duo Frank Thiel und Karl-Friedrich Boerne (Axel Prahl und Jan Josef Liefers) ist zurzeit unschlagbar.
 
Frauen-Fußballweltmeisterschaft: Die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen hat mit Japan einen würdigen und auch überraschenden Sieger gefunden. Während des Turnier spielten sich die Damen in die Herzen der Fans und erkämpften neue TV-Rekorde. So sahen das Viertelfinalspiel zwischen Deutschland und dem späteren Weltmeister Japan (WM 2011) 17,01 Millionen Zuschauer (59,2 Prozent). Deutschland gegen Nigeria (WM 2011) verfolgten 16,45 Millionen Fußball-Fans (51,7 Prozent), Frankreich gegen Deutschland (WM 2011) begeisterten 16,30 Millionen (51,8 Prozent), Deutschland gegen Kanada (WM 2011) 15,41 Millionen (60,1 Prozent) und das Finale 2011 zwischen Japan und der USA 15,34 Millionen (46,6 Prozent).

Eurovision Song Contest: Das Finale aus Düsseldorf, bei dem Lena an der Titelverteidigung scheitert, gucken Mitte Mai fast 14 Millionen. Den deutschen Sieg 2010 in Oslo hatten fast 15 Millionen gesehen.
 
„Wer wird Millionär?“: Solide läuft nach wie vor das RTL-Quiz mit Günther Jauch – etwa 8,8 Millionen Zuschauer hat zum Beispiel im Schnitt das Prominentenspecial am 17. November, bei dem Manuel Neuer, Maite Kelly, Michael Mittermeier und Gaby Köster mehr als 800 000 Euro für den RTL-Spendenmarathon erspielen.
 
„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“: Durchschnittlich 7,6 Millionen Menschen schauen im Januar das RTL-Dschungelcamp.
 
„Deutschland sucht den Superstar“: Durchschnittlich etwa 6,4 Millionen Zuschauer schauen die 23 Folgen der RTL-Castingshow.
 
„Das Supertalent“: Oft mehr als sieben Millionen Menschen gucken die 15 RTL-Shows mit Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und Motsi Mabuse.
 
„Bauer sucht Frau“: Bis zu etwa 8 Millionen schalten ein, wenn Inka Bause auf RTL liebeshungrige Landwirte betreut und mit Partnern versorgt.
 
Super Bowl in den USA: Das Sport-Ereignis des Jahres in den USA haben laut Nielsen in diesem Jahr so viele Menschen gesehen wie nie zuvor gemessen. Über die gesamten drei Stunden sehen am 6. Februar im Schnitt 111 Millionen Menschen in Amerika zu. Rekord! In der Spitze sind sogar bis zu 163 Millionen Zuschauer dabei. [js/dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Dschungelcamp und Wettkönige: Die Fernsehkracher des Jahres 2011 ... ich konnte für den ESC leider keine Quote machen; da wir Live dabei waren .... ;-) 'ne tolle Veranstaltung.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum