DVD-Nachfolge: US-Studie sieht Blu-ray vorn

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Dallas – Das Blu-ray-Format hat derzeit die besten Karten, das Rennen um die DVD-Nachfolge zu machen. Die letzten Verkaufszahlen, die Einbindung in die Playstation 3 sowie die Unterstützung durch die Hollywood-Studios geben den Ausschlag.

Laut einer Studie von „Parks Associates“ wird die Nachfolge-DVD ein großer Erfolg: Bis 2011 sollen allein in den USA 32 Millionen Blu-ray und HD DVD-Player verkauft werden. Dabei sind die Spiele-Konsolen bereits mit eingerechnet. Bis Ende des Jahres rechnen die Marktexperten mit fast fünf Millionen Geräten in den USA.

„Langsam wird ersichtlich, in welche Richtung das Pendel ausschlägt. Aktuelle Verkaufsentwicklungen, die Unterstützung der großen Hollywoodstudios und die Einbindung des eigenen Formats in die Playstation 3 haben das Blu-ray Format in Führung gebracht“, meint Chris Roden, Analyst bei Parks Associates.
 
Derzeit sieht die Studie das Problem im Formatkampf um die DVD-Nachfolge zwischen Sonys Blu-ray Disk und Toshibas HD DVD. Dies verwirre die Käufer. Außerdem ist so keine gezielte Markteinführung zu gewährleisten, Ergebnis ist, dass nur zehn Prozent der US-Amerikaner überhaupt von den DVD-Nachfolgeformaten wissen.
 
Dennoch sieht die Zukunft für die HD-fähigen DVDs gut aus: „Die Konsumenten werden auch weiterhin einen beträchtlichen Teil ihrer Filme auf DVD kaufen oder ausleihen“, ist sich Roden sicher. „Es muss jedoch noch geklärt werden, welches Format der zukünftige Standard wird, HD DVD oder Blu-ray?“[lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum