Easy-TV-Ende: Primacom spart Millionen

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Das Pay-TV-Angebot Easy TV war hoch defizitär und verursachte dem Kabelnetzbetreiber Primacom Millionenverluste, denen nun ein Ende bereitet werden soll.

Die Decimus GmbH, eine Tochtergesellschaft der Primacom AG, hatte am Dienstag die Kooperationsvereinbarung mit der Österreichischen Rundfunksender GmbH (ORS) über die Ausstrahlung digitaler TV Angebote zum 15. März 2007 aufgelöst.

Dieser Schritt wurde laut Primacom notwendig da es nicht absehbar war, wann die Gewinnzone für das Pay-TV-Angebot erreicht würde. Der 19. Dezember 2006 war der letzte Termin für die Sonderkündigungsmöglichkeit für die bei der ORS angemieteten Transponderkapazitäten.
 
Als Easy TV im Mai 2005 auf dem deutschsprachigen TV Markt als neues Pay-TV-Angebot eingeführt wurde, war mit Premiere nur ein Pay-TV-Anbieter am Markt. Mit Arena, Kabel Digital und dem sich abzeichnenden Star Gate als neu am Markt agierenden Pay-TV-Anbieter habe sich der Marktsituation völlig verändert, so die Primacom in einer Mitteilung. Eine derartige Entwicklung sei im Mai 2005 nicht absehbar gewesen.
 
Eine inhaltliche Aufrüstung des Easy-TV-Contents war dem Kabelnetzbetreiber zufolge angesichts dieser Entwicklung für Easy TV mittelfristig unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht mehr erreichbar. Kooperationsgespräche wurden mit den Contentanbietern bis zuletzt geführt, konnten jedoch nicht positiv zu Ende gebracht werden.
 
Hätte die Primacom das vertraglich fixierte Recht einer Sonderkündigung zum jetzigen Zeitpunkt gegenüber der ORS nicht ausgeübt, hätte der Vertrag für drei weitere Jahre erfüllt werden müssen. Der Vorstand sah dies wirtschaftlich nicht für vertretbar. Abzusehen sei aber nun eine EBITDA Entlastung für die Gesellschaft von jährlich rund fünf Millionen Euro. Alle relevante Zahlen zu Easy TV werden im Jahresabschluss der Gesellschaft im Frühjahr 2007 veröffentlicht. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert