Echostar und Viacom legen Streit bei

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

New York – Echostar hat seinen Disput mit dem Medienriesen Viacom nach nur zwei Tagen wieder beendet.

Die Sender von Viacom, darunter populäre Kanäle wie MTV, Comedy Central und Nickelodeon, sind bei Echostars Satelliten-TV-Service Dish Network wieder im Programm, berichtet das Wall Street Journal (WSJ) heute, Donnerstag. Die beiden Unternehmen haben demnach einen Langzeit-Vertrag unterzeichnet und alle Rechtsstreitigkeiten beigelegt.
 
Der Einigung ging eine massive Gegenoffensive von Viacomvoraus. Der Medienriese hatte in den vergangenen Tagen eine Werbekampagne in Print, Radio und TV gestartet, die Echostar bei tatsächlichen und potenziellen Kunden in kein gutes Licht stellte. Mit Slogans wie „Die beste Comedy im TV sagt Ade“ oder „Dish Network killed Kenny“ (in Anspielung auf die populäre Serie „South Park“ auf Comedy Central) wurde Echostar die alleinige Schuld an dem Gebührenstreit zugeschoben. Das konnte sich das Satelliten-TV-Unternehmen nicht lange leisten. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert