Eigenproduktion: Sky Deutschland produziert „Das Boot“

48
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sky setzt den Blockbuster von 1981 fort: Mit „Das Boot – Die Serie“ wird der Pay-TV-Konzern das Weltkriegsdrama in Reihe schicken.

„Das Boot“ kehrt zurück: Sky Deutschland entwickelt aktuell gemeinsam mit Bavaria Film eine neue Eventserie. Basierend auf den Büchern „Das Boot“ und „Die Festung“ von Lothar-Günther Buchheim soll die internationale Serie als Sequel des Blockbusters aus dem Jahr 1981 angelegt sein. Analog zu den Bestsellern von Buchheim blickt „Das Boot – Die Serie“ vorrangig aus der Sicht der deutschen Protagonisten auf den brutalen U-Boot-Krieg im Zweiten Weltkrieg. Zusätzlich wird der Blickwinkel durch die Perspektive des französischen Widerstands und der Alliierten Land- und Seestreitkräfte erweitert. Kernpunkt der Serie ist der blinde Fanatismus junger Männer in einem sinnlosen Krieg.

„Eine Anti-Kriegsgeschichte zu erzählen, hat heute mehr denn je seine Berechtigung“, sagt Dr. Christian Franckenstein, CEO der Bavaria Film GmbH. „Die Begriffe Krieg und Terror sind allgegenwärtig, die Fehlleitung junger Männer durch falsche Ideologien wird bei Terroranschlägen augenscheinlich. ‚Das Boot‘ von 1981 ist einzigartig. Und bei all unserem Schaffen gilt es, dieses Meisterwerk mit größtem Respekt zu beachten.“ 
Ziel sei es, mit „Das Boot“ eine starke Marke zu schaffen und die Geschichte in zeitgemäßer Art und Weise fortzuführen. Sky-Deutschland-CEO Carsten Schmidt sieht „Das Boot“ als Stoff, der perfekt zu Sky passt. Die Serie sei der „nächste große Schritt im Bereich der fiktionalen Eigenproduktionen von Sky, auf den weitere folgen werden.“ Die Ausstrahlung von „Das Boot – Die Serie“ ist in allen fünf Sky-Ländern für 2018 geplant. Das Budget soll rund 25 Millionen Euro betragen.

[hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

48 Kommentare im Forum

  1. Das Boot war einst eine mehrteilige Serie bevor es zum Kinofilm kam und trotz D-Cut geschnitten war! Dass man sich an so ein Meisterwerk ran traut. Ich kann mir nicht vorstellen dass das ein Knaller wird, eher das Gegenteil! Sollten es lieber bleiben lassen! Neuer Receiver wäre mir da auch lieber...
  2. Angesichts der Sachen, die gerade in unserer Nachbarschaft ablaufen (Anaconda-Übung, Krim-Krise, Säbelrasseln überall ....) kommt mir mehr als ein Stirnrunzeln, bei solchen Serienthemen. Bei US-Produktionen mit Kriegs-Themen gibt das US-Militär sehr häufig Unterstützung, wenn man den Nachspannen Glauben schenken kann. Ob hier Frau v. d. Leyen auch einen Zuschuss gibt....
Alle Kommentare 48 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum