El Hurra: neue Chance für USA?

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Amerikaner versuchen mit eigener Fernsehstation die Herzen der Araber zu erobern und somit ihr Image zu verbessern.

Am 14. Februar ging der amerikanische Fernsehsender El Hurra („Die Freie“) in den arabischen Staaten auf Sendung. Damit reagieren die USA auf die überwiegend kritische Berichterstattung der populären arabischen Nachrichtensender El Dsachsira und El Arabija. Aufgabe von El Hurra ist es nun, eine Imageverbesserung für Washington zu erzielen.
 
Mit mäßigem Erfolg, wie sich jetzt bereits zeigte. Schon im Vorfeld stießen die Macher von El Hurra auf Skepsis und Hass. So wurde bei einer Pressekonferenz in Kairo ein Journalist von El Hurra von ägyptischen Kollegen beschimpft und des Raumes verwiesen.
 
Nachdem das Programm nun seit mehr als zwei Wochen per Satellit in den arabischen Staaten ausgestrahlt wird, zeigt sich bei den Zuschauern ein allgemeines Desinteresse. Das El-Hurra-Programm ruft bei den meisten Arabern nur Gähnen und Langeweile hervor. Die erwartete US-Propaganda blieb zwar zunächst aus, doch der Unwillen gegen einen US- Sender in der arabischen Welt bleibt. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert