Elac und Onkyo vereinbaren Vertriebskooperation

0
36
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kiel/Gröbenzell – Die beiden HiFi-Hersteller Elac und Onkyo wollen in Sachen Vertrieb zusammenarbeiten. Deutschlandweit wollen sich beide Unternehmen durch künftig elf gemeinsame Handelsvertretungen präsentieren lassen.

Wie Onkyo in einer Pressemitteilung bekannt gab, wolle man durch die strategische Zusammenarbeit den Fachhandel noch stärker und besser betreuen sowie die qualitative Beratung weiter ausbauen.

Bisher ist Onkyo durch sechs Gebietsverkaufsleiter vertreten worden. Elac hat auf neun Handelsvertreter gesetzt, die für die Beratung der Fachkunden zuständig waren.

Dass sich beide Firmen auf der Ebene der Unternehmensvertretung zusammenschließen, sei aber nicht als Anzeichen einer Fusion oder Zusammenlegung der Standorte zu verstehen. Beide Produzenten bleiben mit Ausnahme des Vertriebs völlig autonom. Das gelte, so Onkyo, auch für Vertragsschlüsse mit dem Fachhandel. „Die Kooperation verpflichtet den Fachhändler nicht, beide Marken zu führen“, wurde ganz klar geäußert. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum