Elektroindustrie erwartet nach Export-Boom Abschwächung

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach einem Exportrekord im ersten Halbjahr stellen sich die deutschen Elektrounternehmen auf eine Abschwächung des Booms ein. Die Exporterwartungen der Firmen sanken im August zum zweiten Mal in Folge.

Anzeige

Wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) am Dienstag in Frankfurt weiter mitteilte, gehen 76 Prozent der Firmen aber weiter von zunehmenden oder stabilen Ausfuhren in den kommenden drei Monaten aus. Im ersten Halbjahr exportierte die Branche Produkte und Systeme im Rekordwert von 74 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum war dies ein Plus von 11 Prozent.

Vor allem die Ausfuhren nach China und in die USA legten überproportional zu. Einen Exportrückgang von 2 Prozent gab es im Juni. Es war das erste Minus seit November 2009. Allerdings sei der Zuwachs im Juni 2010 mit plus 35 Prozent auch besonders hoch ausgefallen, erklärte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann. Die Importe von Elektronikgütern legten im ersten Halbjahr insgesamt um 5 Prozent auf 63 Milliarden Euro zu. Im Juni sanken die Einfuhren um 9 Prozent auf 10 Milliarden Euro.[dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum