Eltern beschäftigen Kinder mit Smartphone oder Tablet

21
127
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Eine repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom hat heraus gefunden, dass jeder Dritte (36 Prozent), der in diesem Jahr mit einem Kind verreist, auf der Fahrt mit Smartphone oder Tablet für Unterhaltung sorgt.

Anzeige

Auf den Mobilgeräten haben 35 Prozent der Befragten Spiele und kindgerechte Apps gegen die Langeweile installiert. 19 Prozent halten ihren Nachwuchs mit Filmen oder der Lieblingsserien bei Laune, 18 Prozent mit Hörbüchern und Musik. Bei den unter 30-Jährigen setzten 51 Prozent auf digitale Unterhaltung während der Reisen. In den Altersgruppen der 30- bis 49-Jährigen ist es jeder Dritte (34 Prozent) und bei den 50- bis 64-Jährigen jeder Vierte (28 Prozent). Fast ein Viertel der Befragten (23 Prozent) sagten aus, dass sie denken, dass die digitale Beschäftigung den Kindern am meisten Spaß macht.

Gegen die Langeweile kommen auch mobile Spielkonsolen zum Einsatz. Ein Drittel der Befragten (32 Prozent) beschäftigt den Nachwuchs mit tragbaren Geräten wie der Playstation Vita oder dem Nintendo 3DS. Dabei denkt jeder Fünfte (20 Prozent), dass Spiele auf mobilen Konsolen ihren Kindern am besten gefallen. Für die Kinder spielen 39 Prozent der Befragten Hörbücher oder Musik ihrer Kinder über das Autoradio ab und 8 Prozent halten einen E-Book Reader zur Unterhaltung bereit.
Allerdings setzen 85 Prozent auf althergebrachte Unterhaltung und packen Bücher, Malutensilien und Spielfiguren ein. Nach Überzeugung von 37 Prozent der Befragten hat der Nachwuchs an traditionellem Spielzeug den meisten Spaß.
 
Befragt wurden 1.013 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt, darunter 264 Personen, die mit Kind verreisen. [jrk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

21 Kommentare im Forum

  1. Ich würde empfehlen, die Köpfe bei Neugeborenen abzusägen, und auf den Rumpf ein Tablett zu implementieren. Eine quasi lebende Siri oder Cortana. Das beste von beiden - Kind und - Tablet. Müsste man dann nur aufladen.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum