Epson: Projektor-Preise werden sich 2008 einpendeln

0
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Epson hat ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr in Deuschland hinter sich.

DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Christoph Lubinus, Leiter Marketing
Business Produkte und VI über das Erreichte und die Zukunft der Projektoren.

DIGITAL FERNSEHEN: Herr Lubinus, das Jahr 2007 neigt sich dem Ende
zu. Welches Fazit ziehen Sie für Epson?
 
Christoph Lubinus: Epson hat das Jahr 2007 zum Jahr der Projektoren ausgerufen. Wir haben viele aufwändige Aktionen speziell für Projektoren ins Leben gerufen. Angefangen von der Roadshow ‚Erlebnis Projektion‘, durch die wir im Sommer in sieben Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz den Handel sehr gezielt ansprechen konnten, bis zur IFA, die wesentlich durch die Projektoren geprägt wurde. Zudem haben wir das Epson Projektor-Team um einige, erfahrene Köpfe erweitern können. Unser Ziel war es, in Deutschland den Marktanteil nachhaltig zu erhöhen. Laut DTC sind wir im dritten Quartal 2007 in Deutschland Marktführer – eine Position, die Epson weltweit ununterbrochen bereits seit 2002 inne hat. Wir sind mit dem Erreichten zwar zufrieden, werden aber 2008 weiter am Ausbau unserer Marktposition arbeiten.
 
DF: Welcher Bereich der Consumer-Produkte hat sich besonders gut
entwickelt?
 
Lubinus: Epson verzeichnet bei allen Projektorensegmenten ein hohes Wachstum. Dies ist darauf zurückzuführen, dass wir im Jahre 2007 eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Produkten in den Markt eingeführt haben. Die Palette reicht dabei von Full-HD-Projektoren über All-in-one Projektoren bis zum Business- und Schulprojektor. Die Breite des verfügbaren Portfolios und die Qualität der Geräte werden von den Kunden sehr gut angenommen.
 
DF: Gibt es eventuell sogar ein Produkt, dass Ihre Erwartungen übertroffen hat?
 
Lubinus: Es ist schwierig, bei einem so großen Portfolio, wie Epson es anbietet, einen ‚Star‘ zu benennen. Aber der Bereich Heimkino, für den wir allein zur IFA vier Neuerungen vorstellten, entwickelt sich sehr positiv.

DF: Den Heimkino-Fans sind insbesondere die Projektoren von Epson ein Begriff. Wie hat sich Ihr Unternehmen in diesem Segment im letzten Jahr entwickelt?
 
Lubinus: Auch in diesem Marktsegment ist Epson deutlich stärker gewachsen als der Gesamtmarkt. Die Epson eigene 3LCD Technologie bietet natürliche Farbwiedergabe bei besonders ruhiger Bilddarstellung – das ist für lange Heimkinoabende natürlich wichtig.
 
DF: Bei Flachbildfernsehern gibt es einen starken Preisverfall. Sehen Sie diese Entwicklung auch bei Projektoren?
 
Lubinus: Insbesondere im Ultra-Lowend Segment ist bei den Projektoren ein Preisverfall zu sehen. Epson ist jedoch in allen Marktsegmenten stark, weil unser Focus auf der Qualität der Produkte liegt und nicht darauf, jeden Preis am Markt mitzugehen. Die Entwicklung des Epson Marktanteils der letzten Monate bestärkt uns in dieser Strategie.
 
DF: Wie werden sich die Preise im nächsten Jahr entwickeln?
 
Lubinus: Wir erwarten im nächsten Jahr bei den Projektoren eine ähnliche Entwicklung wie bei den Druckern – die Preise werden sich auf einem bestimmten Niveau einpendeln, jedoch werden die zu diesem Preispunkt angebotenen Gerät deutlich leistungsfähiger werden.
 
DF: Was planen Sie in Sachen Projektoren für das kommende Jahr? Worauf dürfen sich Heimkino-Liebhaber und Büro-Profis freuen?
 
Lubinus: Als Miterfinder der 3LCD Technologie und größter Hersteller von Projektoren weltweit wird Epson auch im kommenden Jahr neue Projektoren mit zum Teil einzigartigen Merkmalen im Markt einführen. Für Details ist es allerdings noch zu früh.
 
DF: Herr Lubinus, vielen Dank für das Gespräch. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum