Erwischt: Will Smith macht Schleichwerbung bei ProSieben

5
57
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Ob er das wirklich nötig hat? Hollywood-Star Will Smith hat bei seinem Besuch in der Talkshow „Late Night Berlin“ Werbung eingeschmuggelt.

Klaas Heufer-Umlauf und Will Smith treffen sich vor einem Kiosk. Klingt wie der Anfang eines Flachwitzes – war aber die Konstellation für ein Interview im Rahmen von „Late Night Berlin“ bei ProSieben.

Dabei waren auffälliger Weise sämtliche Produkte im Hintergrund so platziert, dass die Markennamen im Fernsehbild nicht erkennbar sein sollten. Mit einer Ausnahme: Wasserkartons der Marke „Just Water“ waren zahlreich im Hintergrund zu sehen.
 
Wie kam es dazu? Es bestand wohl eine werbliche Absprache zwischen dem Kult-Schauspieler aus „Der Prinz von Bel Air“ und „Men in Black“ und der Produktionsfirma Florida TV – ProSieben war in die Produktplatzierung nicht involviert. Die Frage, warum ein millionenschwerer Hollywood-Star Schleichwerbung für Wasser macht, lässt sich jedoch leicht beantworten: Die Getränkemarke „Just Water“ wurde von Smiths Sohn Jaden gegründet, der seit einigen Jahren nicht nur in den Fußstapfen seines Vaters als Schauspieler unterwegs ist, sondern sich auch in diversen anderen Sparten der Mode- und Geschäftswelt austobt. Und eben auch Mineralwasser vertreibt.
 
Das Werbemanöver verlief jedoch nicht unbemerkt: Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) hat den Vorfall registriert, verzichtete jedoch auf Erhebung eines Bußgeldes gegen ProSieben. Obwohl der Sender in Unkenntnis über die Werbeabsprache war, trägt man dort als veröffentlichendes Organ die Verantwortung für den Vorfall. 

[rs]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Das schreit nach Dienstaufsichtsbeschwerde. Wieso kann da jemand gegen Regel und Gesetz verstoßen, ohne dafür bestraft zu werden? Gilt Prosieben schon als Notleidende-AG? Bei einer Privatperson sagt man: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht... Geschmäckle!
  2. Will Smith lässt die Kästen sichtbar hinstellen und DF schreibt den Namen des Produkts in den Text .
  3. Na und? Wenn ich mich an einige Musikantenstadl (Bier, Toblerone usw .) oder Wetten dass (Strom, Autos, Süßigkeiten usw.) erinnere, ist das ja wohl eine Miniwerbung in einem Werbesender gewesen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum