eSports1 – Ende Januar startet der eSports-Sender von Sport1

57
63
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Sport1 Pläne für einen Kanal, der sich ausschließlich um das Thema eSports dreht, sind mittlerweile weit gediehen. Nun steht auch der Starttermin für den Pay-TV-Sender fest.

Ein eigener Sender nur für Gaming und Themen aus dem Videospielkosmos – diese Idee lässt das Herz eines Zocker-Nerds schneller schlagen und wird nun Realität. Am 24. Januar geht Sport1 mit dem Pay-TV-Kanal eSports1 an den Start.

Rund um die Uhr wird beim ersten deutschsprachigen eSports-Sender dann über Spiele wie Dota 2, FIFA 19, Overwatch oder Counter Strike berichtet. Die Verbreitung des Bezahl-Kanals erfolgt über die Plattformen von Vodafone Deutschland, Telekom, Unitymedia, 1&1, T-Mobile Austria, A1 Telekom, UPC Schweiz und Zattoo.

Das 24/7-Programm des neuen Senders umfasst im nächsten Jahr mindestens 1.200 Live-Stunden von internationalen und nationalen eSports-Events sowie Highlight-Sendungen und eigenproduzierte Magazine. Die Programminhalte werden von eigener eSports-Redaktion gemeinsam mit Experten und Influencern aus der deutschsprachigen eSports-Community kuratiert, redaktionell aufbereitet und präsentiert.

Sport11 ist im eSports-Bereich bereits seit vielen Jahren aktiv. Im November 2015 wurde die Berichterstattung in einem eigenen eSports-Channel auf Sport1.de gebündelt und im Juni 2016 launchte das Unternehmen eine eSports App. Ebenfalls im Juni 2016 fand im Free-TV auf Sport1 die Live-Premiere von eSports im deutschen Fernsehen statt.

Ab 24. Januar folgt nun also mit eSports1 der nächste Meilenstein. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

57 Kommentare im Forum

  1. Wo siehst du ein Logo? Ich weiss gar nicht, ob ich mich freuen soll, das wir (VDF-Kunden) einen neuen Sender bekommen nach dem Start oder mich langweilen soll, weil mich eSports eigentlich nicht so interessiert.
Alle Kommentare 57 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum