EU macht gegen Produktpiraterie mobil

2
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Brüssel – Die EU-Kommission will gemeinsam mit den USA, Japan und Südkoreaein Abkommen gegen Produktpiraterie schließen.

Handelskommissar Peter Mandelson werde demnach die EU-Regierungen um ein Mandat zur Aushandlung einer solchen Übereinkunft bitten, meldet die Basler Zeitung.

Angestrebt würden „gemeinsame Maßnahmen zum Schutz des geistigen Eigentums“. Die EU versuche bereits Länder wie China zu einem stärkeren Vorgehen gegen Produktpiraterie anzuhalten, eine Zusammenarbeit der Industriestaaten „kann diesen Druck verstärken“, so die Europäische Kommission laut „Basler Zeitung“.
 
Die Branchenorganisation IFPI begrüßt diese Entwicklung: „Die Tonträgerindustrie gratuliert Kommissar Mandelson für diese neue Initiative, die ein deutliches Zeichen dafür setzen wird, dass geistiges Eigentum eines von Europas wertvollsten Gütern ist“, so IFPI-Vizepräsident Frances Moore. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: EU macht gegen Produktpiraterie mobil sehe ich auch so.solange die welt in china Produkte herstellen.wird es auch Produktpiraterie weiter bestehen. europa bringt doch alles nach china,da soll man sich auch nicht wundern..
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum