Ex-MSNBC-Polittalker Olbermann heuert bei Al-Gore-Sender an

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der umstrittene Politkommentator Keith Olbermann hat nach seinem Rauswurf beim US-amerikanischen Nachrichtensender MSNBC einen neuen Job gefunden. Der 51-jährige Linkspopulist heuert beim von Ex-US-Vizepräsident Al Gore geführten Kabelsender Current TV an.

„Vor einigen Wochen verschwand ein großer Provokateur aus dem Fernsehen. Aber wir bringen ihn zurück. Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass sich Keith Olbermann für Current TV als neue Heimat für seine aufregende, aufrüttelnde, unabhängige Stimme entschieden hat“, kündigt der Sender seit Dienstag auf seiner Homepage an.

Current TV erreicht derzeit 75 Millionen US-Haushalte. Olbermann soll auf dem Sender nicht nur eine werktägliche Primetime-Show moderieren und produzieren, sondern rückt als Chief News Officer ins Management auf und übernimmt eine Beteiligung am Betreiber Current Media. Der Start des noch namenlosen Olbermann-Projekts wurde für den weiteren Jahresverlauf in Aussicht gestellt.

Olbermann ließ sich mit den pathetischen Worten zitieren, für ein freies Amerika sei nichts wichtiger als freie Medien. Current TV bietet als Sender ohne unternehmerischen Einfluss eine geeignete Bühne. Al Gore und sein Partner Joel Hyatt hätten eine „wahrheitssuchende Entität“ geschaffen.
 

MSNBC hatte sich im Januar von Olbermann und dessen Polit-Show „Countdown with Keith Olberman“ getrennt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Auslöser waren Enthüllungen in Medien gewesen, wonach der 51-jährige Linkspopulist kurz vor den Wahlen an drei Kandidaten der Demokraten jeweils 2 400 US-Dollar gespendet hatte. Der Sender wertete das als Verstoß gegen die journalistische Unabhängigkeit.
[ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum