Ex-Premiere-Chef Österreichs bleibt im TV-Business

0
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Thomas Mischek, früherer Geschäftsführer von Premiere Austria, geht ab November als Prokurist zur Kabel-TV-Wien.

Er wird damit Geschäftsführer Christian Cap unterstützten und tritt die Nachfolge von Gerhard Koller an. Mischek war zuletzt international als Unternehmensberater tätig, von 1999 bis 2004 leitete er die Österreich-Tochter von Premiere, davor war er Marketing- und Werbeleiter der Telekabel Wien.
 
Die Kabel-TV-Wien, eine 100-prozentige Tochter der Wien Holding, wurde dieser Tage 30 Jahre
alt. Ursprüngliches Ziel der Gründung von Kabel-TV-Wien war es, den Ausbau des Kabelfernsehnetzes in Wien zu forcieren und zu koordinieren und für die Vielfalt der Programme zu sorgen. Sie hält fünf Prozent an UPC Telekabel Wien, wo Cap ebenfalls Geschäftsführer ist. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert